Mobbing

      Panda-Nin schrieb:

      Mobbing hat seine Vor- und Nachteile, aber ich finde insgesamt macht es mehr Schaden als man Nutzen davon hat. Die Kindheit ist dann einfach nur mies. Man lernt zwar sich zu beherrschen, aber dafür mit hohem Preis. Es gibt für den Menschen nichts Besseres glückölich zu sein.

      Ich habe oft gehört, dass man wegen Animes und Mangas gemobbt wird. Ich kann es nicht ganz verstehen, weil ich es nie gesehen habe. Ist Otaku-Mobbing oft vertreten?


      Ich weiß es nicht aber mich hat das Mobbing motiviert zeichnen zu üben und ich verarbeite all meine Gefühle, egal ob positive oder negative, in meinen Zeichnungen.
      Ich würde nie Jemanden mobben nur weil ich selber gemobbt wurde, denn dann wäre ich nicht einen Deut besser als die die mich damals gemobbt haben.
      Ja, ich bin ein sehr umgänglicher Menschen, ich lebe unter anderem auch nach dem Motto "Leben und leben lassen". Bei mir kann Jeder so sein wie er ist, ich bin sehr tollerant, ein Tollerist(Auf Tele 5 gibt es da so eine Aktion gegen Fremdenfeindlichkeit bei der unterschiedliche Leute sagen warum sie Tolleristen sind.)
      Ja, es gibt einige Sender, die einfach nur schlecht über eine Gruppe reden (Augen auf RTL gerichtet). Aber es gitb auch Sender, die wirklich für Toleranz eintsehen. Zu Toleranztag läuft auf ARD eine lange Sendung über Randgruppen. Finde ich agnz toll gemacht. Sowas kann öfter ins Fernsehen kommen ^^

      Und ganz wichtig: Immer lächeln :D Dann fühlen die Leute weniger motiviert einem zu diskrimineiren (glaube hab sowas schon geschrieben ...).
      Ich hab mir jetzt nicht alles hier durchgelesen was zum Thema geschrieben wurde, aber ich dachte ich teile meine Erfahrungen mal.

      Ich bin seit jeher dick. In der schule (lang ists Her) konnte ich aber irgendwie jeden versuch von mobbing im Keim ersticken. Es ist nicht so dass ich schon immer ne große klappe hatte. Ich war eigentlich ein zuruckhaltendes Mädchen, dass die Situation erstmal beobachtet hat. Aber als ich aufs Gymnasium kam, gab es ein Weib in meiner klasse, die mich fertig machen wollte, aber ich würde dann auch mal laut mitten im Unterricht, als sie mich mit papierkügelchen zugemüllt hat. Normal bin ich ein ruhiger und ausgeglichener Mensch, aber wenn mir was zu viel wird mach ich den Mund auf und sag offen meine Meinung. Die meisten können darauf nicht reagieren.
      Ich für meinen Teil hab nie jemanden verurteilt und war allen gegenüber aufgeschlossen. Ich war vielleicht auch desswegen oftmals mit den schlimmsten Schlägern befreundet, die mir gegenüber freundlich waren. Mann muss einfach selbstbewusst sein.

      Ich weiß es ist schwer und schlau dahin geredet, aber ich habamchmal mehr Selbstbewusstsein als mir gut tut lol. Aber ich habe dennoch auch selbstzweifel, obwohl der Großteil dessen andere Gründe hat bzw. Mehr mit meinen Mißtrauen gegenüber anderen Menschen zu tun hat.

      Trotzdem ist es wichtig zu sich selbst zu stehen und zu dem was einem Spaß macht. Wenn man das tut strahlt man es auch aus und wenn man dann den mobber konfrontiert oder auch mal ausrastet und ihn mit einem komm vor die Tür Blick lochert, gibt sich das auch wieder.

      Am schlimmsten ist es wenn ein Lehrer einen mobbt, das hab ich auch durch, sogar soweit dassbwir uns bei der schulleitung beschwert haben. Leider kann man gegen Lehrer nicht viel machen.

      Meine ehemalige meisterin hat es auch versucht mich fertig zu machen, aber ich bin ich selbst geblieben und hab halt manche Sachenit einer stoischen ruhe mehrfach gemacht. Haha das hat sie gestört lol

      Teshika schrieb:

      Was ich damit sagen will ist einfach, man lernt nicht wirklich was Positives (mal abgesehen von den psychischen Knacks denn man davon erhält) davon.

      Ich suchte seit diesem Post von Teshika nach meinem psychischen "Knacks". Nur leider fand ich keins ... Sie sind mit der Zeit verheilt ^^

      Ich sehe auch, dass Jungs mit dem Thema anders umgehen als Mädchen. Wir regeln es lieber mit Fäuste und Tritte. Eine gute Voraussetzung, um das Genjutsu aus Naruto zu lernen ...

      Ich finde man kann sowas mit Humor nehmen. Wenn man beispielsweise sagt, dass man dick ist, kann man darauf sagen, dass der eine dünn ist und dass man ihn wie eine Kugel überrollen kann. Man sollte Lachen können über Dicke, Asiaten (habe selber Schlitzaugen), Schwule, Schwarze ... ok Witze über schwule Schwarze ist schon zuviel xD"

      Karui Hane schrieb:

      Ich für meinen Teil hab nie jemanden verurteilt und war allen gegenüber aufgeschlossen. Ich war vielleicht auch desswegen oftmals mit den schlimmsten Schlägern befreundet, die mir gegenüber freundlich waren. Mann muss einfach selbstbewusst sein.

      Ich weiß es ist schwer und schlau dahin geredet, aber ich habamchmal mehr Selbstbewusstsein als mir gut tut lol. Aber ich habe dennoch auch selbstzweifel, obwohl der Großteil dessen andere Gründe hat bzw. Mehr mit meinen Mißtrauen gegenüber anderen Menschen zu tun hat.

      Trotzdem ist es wichtig zu sich selbst zu stehen und zu dem was einem Spaß macht. Wenn man das tut strahlt man es auch aus und wenn man dann den mobber konfrontiert oder auch mal ausrastet und ihn mit einem komm vor die Tür Blick lochert, gibt sich das auch wieder.

      Am schlimmsten ist es wenn ein Lehrer einen mobbt, das hab ich auch durch, sogar soweit dassbwir uns bei der schulleitung beschwert haben. Leider kann man gegen Lehrer nicht viel machen.

      Meine ehemalige meisterin hat es auch versucht mich fertig zu machen, aber ich bin ich selbst geblieben und hab halt manche Sachenit einer stoischen ruhe mehrfach gemacht. Haha das hat sie gestört lol

      Du tust mir echt Leid, dass du noch nach der Grundschule gemobbt wirst. Gut dass du dich mit Schlägern angefreundet hast. Ist eine gute Lösung ^^

      Dass du trotz dieser Erfahrung Selbstbewusstsein hast, ist selten. Denn die allermeisten gemobbten haben ein zerstörtes Selbstbewusstsein. Und ja Rache ist süß und wird am besten kalt serviert xD Achja, gilt das Rumgezicke von Frauen als Mobbing?
      Naja so 7. Klasse mobbing find ich jetzt nicht unnormal. Ich finde es eher traurig dass meine meisterin die ka fünf Jahre älter war als ich versucht hat mich zu mobben.

      Naja zerstörten selbst ist so ne sache lol
      Ich bin gestört, aber das hat viele Ursachen. Es war ja kein krasses mobbing. Ich bin denen zu früh gegen die Karte gefahren lol und unsere schulsituation zwang mich oft die schule zu wechseln und mich so immer wieder an neue Leute zu gewöhnen und so lernt man halt gleich Fronten zu klären. Da haben die Schlager nicht viel beigetragen lol oder ich hab es nicht mitbekommen.
      Und zu ner Zeit so teenie Zeit hatte ich privat einen krassen Krankheitsfall in der Familie weswegen mir andere sehr egal wurden, die Probleme von damals trugen auch dazu bei dass mich jeglicher versuch des mobbing kalt gelassen hat.

      Ich glaube frühes dazwischenfunken hilft sehr seine Persönlichkeit zu schützen. Die Welt verkorkst einen schon noch von alleine lol

      Den einzigste Schaden den ich bewusst habe Ost mein totales Mißtrauen in andere Menschen. Vieles hat dazu beigetragen, aber ich denke die früheren Erfahrungen auch zum Teil. Aber Mißtrauen ist nicht das schlechteste lol
      Also hier bin ich schon mal richtig.
      Ich wurde Jahrelang fertig gemacht.
      Freunde hatte ich nicht ich war ganz alleine auf mich gestellt. Ich wurde als Kind schon beschimpft, beleidigt, und bedroht und ja geschlagen.
      Ich konnte nie mehr alleine aus dem Haus gehen ohne das ich bedroht wurde. Die Kinder haben nicht mal halt vor meinen Geschwister gemacht und vor meinen Eltern.
      Meine Mama musste mich jeden Tag zur Bushalte bringen aber nicht mal dort haben sie halt gemacht.
      So ging es auch in der Schule. Ich wurde mit Steinen beworfen auch die Lehrer haben mit gemacht in dem sie mich vor der ganze Klasse runter gemacht haben.
      Ich bin jetzt 21 Jahre und bin immer noch auf mich alleine gestellt. Die Mauer die ich aufgebaut habe hat noch nie jemand durch brochen. Ich weiß noch nicht mal was "Freundschaften" sind. Ich hatte nie eine/n gute/n Freund/in.

      Für die, die betrofen sind. Holt euch hilfe. Frisst es nicht in euch rein wie ich es gemacht habe. Ihr werdet Psychisch Probleme haben euch selbst verletzten und sogar umbringen. Ich spreche aus erfahrung.
      Kämpft und lasst euch nicht unterkriegen den das wollen sie alle nur.

      @ Yuriji
      Dein Post liest sich echt furchtbar. Ich habe jetzt wirklich gute Freunde die mir beistehen und das hilft mir wirklich.

      Mein Ziel ist es auch anderen Opfern beizustehen, sie sapüren zu lassen das da Jemand ist der etwas ähnlich grausames durchgemacht hat und sie deshalb verstehen kann.
      Was mir auch hilft ist das Zeichnen, denn so kann ich meine Gefühle gut verarbeiten und das ist auf jeden Fall besser als sich selbst zu verletzen ;)

      Wenn du Jemanden brauchst mit dem du reden kannst dann schreibe mich einfach an, alles was du mir schreibst wird vertraulich behandelt ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „YoungSCOUT84“ ()