Nördlingen. Das Tor zum AoT Universum?

      Nördlingen. Das Tor zum AoT Universum?

      Das Thema ist war schon etwas älter aber dennoch möchte ich mit euch darüber diskutieren.

      Für die die das Thema um Nördlingen nicht kennen, erkläre ich es mal kurz:

      Nördlingen ist eine sogenannte „Große Kreisstadt“, sie ist die größte Stadt im schwäbischen Landkreis Donau-Ries in Bayern.
      Das besondere an Nördlingen ist das sie die einzige Stadt in Deutschlands ist, dessen Stadtmauer noch vollständig erhaltenen ist.
      Die Stadtmauer ist 2,6 km lang und besitzt fünf Tore mit Tortürmen, einer Bastion und elf weiteren Türmen,
      zudem Besitz sie einen rundum begehbaren und überdachten Wehrgang.
      Somit sieht Nördlingen, von oben, aus wie einer der Bezirke des „Menschenreichs“.
      Nördlingen soll sogar als Inspiration quelle für den Manga gedient haben.

      Nun meine Frage an euch:

      Was haltet ihr von Nördlingen? Würde ihr mal da hinreisen? Was würdet ihr dort machen?

      Also wenn ich könnte würde ich mit 50 Männern und Frauen im Aufklärungstrupp Cosplay + 3DMA einen kleinen Stadt Bummel machen,
      um dann wie bei einer Expedition mit Schlachtrufen durchs Tor raus zu Reiten wehrend im Hintergrund die Kirschen Glocke läutet.
      Dateien
      MfG:
      P. Herman

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pascal Herman“ ()

      @ ^-- Stimmt könnte auch sein, gibt ja einige Mangas die von einigen Ländern inspiriert sind auch von Deutschland :D
      Oder Isayama Sensei mag Deutschland soooo sehr das er sich so entschieden hat die Häuser zu gestalten, wie sie in Nördlingen z.B. aussehen xD
      Also meines Wissens nach diente Nördlingen als Vorlage für den Bezirk Shiganshina.
      Im Spin-off "The Harsh Mistress of the City" wird der Bezirk Krolva ja auch "Fuerth" genannt. Das lässt Parallelen zur realen Stadt Fürth in Mittelfranken, Bayern. Das wäre eine weitere Inspirationsquelle Isayamas, würde ich sagen.

      Omae wa mou shindeiru!

      Ahiru Yukitori schrieb:

      Also meines Wissens nach diente Nördlingen als Vorlage für den Bezirk Shiganshina.
      Im Spin-off "The Harsh Mistress of the City" wird der Bezirk Krolva ja auch "Fuerth" genannt. Das lässt Parallelen zur realen Stadt Fürth in Mittelfranken, Bayern. Das wäre eine weitere Inspirationsquelle Isayamas, würde ich sagen.

      Der Spin-Off schrieb Isayama nicht selbst. Vielleicht hat sich der Autor den Namen einfach selbst ausgedacht.