Aktuelle Theorien

      Mikasa schrieb:

      (Sie ist übrigens ne sie ^^)


      Ist eventuell Off Topic, aber es gibt nach wie vor im Fandom eine Diskussion, ob Hanji tatsächlich weiblich ist oder nicht. Kannst du unter anderem auch hier nachlesen, falls es dich interessiert. Wie es aktuell aussieht, weiß ich nicht so genau, aber ich kenne einige, die deshalb noch ein wenig schwanken, welches Pronomen sie bei Hanji nun verwenden sollen. :)
      Keine Ahnung wo ich diese Theorie rein packen soll, deswegen packe ich sie mal in diesen Thread. Wenn ihr anderer Meinung seid könnt ihr ihn auch verschieben.
      Mal so ne kleine Theorie oder auch ne Hypothese. Das ist mir mal so eingefallen, wegen den Dörfern. Ach ja enthält Spoiler.

      In Before the Fall wurde ja gesagt das es eine Stadt geben soll (man weiß nicht ob sie wirklich existiert) mit dem Namen Naraka welche im Norden liegen soll, da dort die Titanen Aktivität niedriger sein soll.Viele denken ja jetzt das dieses Dorf das RBA Dorf sein soll, was zwar sein könnte aber durch andere Sachen wiederlegt werden kann, sofern diese Infos stimmen.

      RB sind in den Süden gelaufen um nach Hause zukommen, zudem wissen wir das Zeke(sofern er auch damals schon er Erschaffer war) Titanen erschaffen kann wenn er sich verwandelt(Sieht zumindest so aus) deswegen ist auch im Süden die Titan Aktivität auch höher, da dort eben das Dorf von RBA ist. Sofern die Infos von Cardina richtig sind, wäre es den Infos her nicht möglich das das RBA Dorf die Stadt Naraka ist.

      So viel nun dazu. Also ist Naraka nicht das Dorf von RBA, aber von wem ist diese Stadt dann und was ist mit ihr passiert?
      Ja ich weiß es werden wieder welche kommen "nicht schon wieder Ymir" aber ich muss einfach mal die fakten zusammenfassen und wer passt da besser rein als Ymir, genau niemand anderes ^^

      Nein Ymir ist nicht die Gründerin des Dorfes, dafür ist sie eindeutig zu jung. Aber vielleicht sind ihre Mutter oder ihr Vater die Gründer. Deshalb wird Ymir auch so angebetet, da sie ihren Eltern zu dank verpflichtete sind. Aber was ist dann nun mit der Stadt passiert? Nun eine Lösung wäre es das Zeke (oder wer auch immer) die Stadt Naraka angegriffen hat. Und ein Krieg entstand, worin die Leute aus Naraka keine Chance hatten. Deswegen starb Ymir auch, da sie die Hoffnung hatte das ihr tot den ende des Krieges bedeuten könnte und die Leute in Sicherheit sind. Allerdings war das nur Wunsch denken und die Stadt Naraka wurde zerstört und viele der Menschen wurden verwandelt. Vielleicht wurde nur bestimmte mit in RBA Dorf mit genommen. Somit existiert die Stadt Naraka nicht mehr und es sind nur noch Ruinen übrig. Deswegen gibt es auch keine Aktivität mehr von dieser Stadt.(wenn es überhaupt jemals eine gab)

      Ich habe noch ein Bild hinzugefügt um es besser zu erläutern. (kleiner Fehler bei den Himmelrichtungen, Shingashina liegt im Süden nicht im Norden. Also dreht es einfach die Richtungen xD


      Was haltet ihr davon plausibel oder Schwachsinn. Bisher finde ich sie persönlich nicht schlecht.
      Dateien
      • Städte.jpg

        (113,94 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )



      ~here comes the trouble maker!~

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Teshika“ ()

      Du hättest ein Thread dazu eröffnen können ;) Diesmal renne ich nicht wild durch mein Zimmer herum :p

      Mit dem Wissen aus den Mangas kann man durchaus sagen, dass Ymir in Naraka gelebt hat. Aber warum Ymir die Stadt verlässt ist das große Rätsel. Warum soll Zeke die Stadt angreifen? Ich meine die Stadtbewohner sind Verbannte und haben mit dem Überleben genug zu kämpfen. Sie stehen Zeke nicht wirklich im Weg.

      Es kann ja sein, dass die Stadt von den Menschen angegriffen wurde. Wir wissen aber aus „Before the Fall“, dass die Verbannten offiziell als tot gelten. Auch ist es unwahrscheinlich, dass Titanen die Stadt angegriffen haben. Denn dort scheint die Sonne kürzer als in Shiganshina (die neuen Äcker liegen vermutlich in Richtung zu Naraka und da scheint die Sonne weniger).

      Somit habe ich durch Gegenthesen, Teshikas These belegt. Es steht aber die Frage aus, warum Zeke die Stadt überhaupt angreifen soll? Krieg wäre die einfachste Lösung des Problems. Aber es handelt hier um Verbannte. Denen ist es wahrscheinlich egal, was mit der Menschheit passiert. Sie wurde von diesem ausgestoßen. Vielleicht nutzte Zeke die Stadt als sein Übungsplatz, um sich auf den Kampf auf die Menschheit vorzubereiten. So wirft er Felsbrocken auf die Stadt, solange bis er den Touchdown (dt. Volltreffer) beherrscht. Auch verwandelt er Menschen in Titanen, um seine Fähigkeit zu testen und auszubessern.

      PS: Shiganshina liegt im Süden. Siehe AoT: Inside, Abschnitt „Die Lage der Menschheit“.
      ja das hätte ich machen können, nur leider war ich mir nicht so ganz sicher ^^'' na das ist ja schön :D

      Panda-Nin schrieb:

      Aber warum Ymir die Stadt verlässt ist das große Rätsel. Warum soll Zeke die Stadt angreifen?


      naja sie wurde ja nicht unbedingt gut behandelt also würde es mich nicht wundern ^^ Nun mal angenommen er wollte diese Leute zu seinen "Kriegern" machen. Aber diese lehnen das Angebot ab da sie einfach in frieden leben wollen. Da Zeke die Macht niemanden geben will wäre, heißt das ja dann auch das er jeden kontrollieren will. Somit wäre es für ihn ein dorn im Auge wenn die Leute kein Interesse an ihm haben.

      Panda-Nin schrieb:

      Ich meine die Stadtbewohner sind Verbannte und haben mit dem Überleben genug zu kämpfen. Sie stehen Zeke nicht wirklich im Weg.


      Ja das haben sie aber vielleicht gibt es ja unter ihnen doch 1-2 Titanwandler. Es ist eh die Frage wie die überlebt haben, gut unter die erde gehen würde funktionieren :D Sie stehen ihn aber nur eben weg was die Weltherrschaft an geht, da sie nicht mit ihm zu tun haben wollen :D

      Panda-Nin schrieb:

      Aber es handelt hier um Verbannte. Denen ist es wahrscheinlich egal, was mit der Menschheit passiert. Sie wurde von diesem ausgestoßen. Vielleicht nutzte Zeke die Stadt als sein Übungsplatz, um sich auf den Kampf auf die Menschheit vorzubereiten. So wirft er Felsbrocken auf die Stadt, solange bis er den Touchdown (dt. Volltreffer) beherrscht. Auch verwandelt er Menschen in Titanen, um seine Fähigkeit zu testen und auszubessern.


      Natürlich ist ihnen das im großen und ganzen egal, aber ich denke sie wollten einfach weiter ihr leben leben. Zumal man ja auch weiß das nicht alle Verbannten schlechte menschen sind. Vielleicht war ihnen Zeke auch einfach zu unsmypathisch, oder die hohen Tiere von Naraka habe eine ganz andere Meinung gehabt. Un durch diese unterschiedlichen Meinungen wurde es ungemütlich. Welcher Grund es auch sein mag, ich denke nicht das Naraka noch existiert.

      Ps: ohhh verdammt!!! danke ich habe mich total verschrieben *facepalm* ... >.<''



      ~here comes the trouble maker!~