Kapitel 73 - The City Where it ALL Began

    Das Kapitel hat mir sehr gut gefallen, sowohl vom Inhalt her, als auch vom Pacing und der Stimmung.
    Die Reise wird ziemlich schnell abgehandelt, aber trotzdem verzichtet der Mangaka nicht darauf, uns einige Eindrücke von dem aktuellen Zustand der Welt zu vermitteln. Auch sehr ansprechend fand ich die Stelle, an der Eren und Armin über die Angst sprechen, was ja ein ziemlich wichtiges Thema im Manga ist. Es zeigt ausserdem, wie unwohl sich Eren mitunter in seiner Rolle als Retter der Welt fühlt.
    Generell habe ich das Gefühl, dass die Stimmung zeigen soll, dass wir wirklich im letzten Arc sind, die Menschheit also nochmal alles gegen die Titanen in die Waagschale werfen (sollten). Kindheitserinnerungen dürfen da natürlich nicht fehlen, um nochmal das Freiheitsbestreben aufzuzeigen, das Eren und die anderen antreibt.

    Endlich bei der Mauer Shiganshina angekommen, erwartet unserer Helden auch gleich eine Falle, deren Ausführung ich mir auch mal durch den Kopf habe gehen lassen: Angenommen, der Affentitan hält die Titanen fort vom Geschehen, könnte es sein, dass er will, dass Eren sich versteinert, um ihn dann entweder nachher, wenn er geschwächt ist, oder währenddessen zu essen/entführen. Reiner und Bertolt halten dabei die restlichen Menschen auf, und der ganze Tumult wird durch die Titanen, die der Affentitan kommandiert noch verstärkt. So in etwa stelle ich mir die Falle vor. Ob sie denn schlussendlich aufgehen wird, hängt sicherlich stark davon ab, ob der Manga ein gutes oder ein schlechtes Ende nehmen wird. Persönlich denke ich ja, dass der Mangaka im Angesicht der Beliebtheit der Serie eher davor zurückschrecken wird, der Leserschaft ein Happy End komplett vorzuenthalten.

    Fazit: Das Chapter hat eine angenehme Geschwindigkeit, die in Kombination mit den Gedanken von Eren eine gute "Endstimmung" erzeugen und das Finale gut vorbereiten. Die Falle macht Hoffnung auf einen spannenden Endkampf, der hoffentlich nicht allzu schnell entschieden wird. Mal schauen, ob uns noch ein genauerer Einblick in Reiners und Bertholts Motivation spendiert wird. Ich hoffe es auf jeden Fall.
    Ach ja wieder ein Kapitel mit Flashbacks... ich bin echt kein Fan davon, da man eh so gut wie das meiste schon weiß(man kann auch sagen ich habe ne allergie gegen Flashbacks :D ). Ich denke allerdings das es erst einmal mit Flashbacks genug ist. Aber im groben und ganzen wurde alles soweit richtig gemacht, kurz knapp sind sie an ihrem Ziel angekommen.
    Ich habe mir allerdings auch mal Gedanken gemacht, wie es wohl ausgehen könnte.

    Theorie: Eren tabt in die Falle und der Kampf beginnt. Es könnte möglich sein das Reiner und Berthold sich verwandeln und ihn fest halten; oder der Apetitan verwandelt sich und treibt ne Horde von Titanen an, und Reiner und Berthold zeigen sich erst später; oder alles passiert gleichzeitig (ich tendiere aber eher zum ersteren, da die beiden oft gezeigt wurden)
    Eren kämpft gegen den Apetitan und Eren setzt seine Fähigkeit ein um die Titanen auf ihn zu Locken. Es werden bei dem Kampf viele ums Leben kommen (Ich gehe stark davon aus Marlo Freudenberg, Erwin (ganz klar) villt auch Sasha oder Connie oder noch Jean? oder keiner von den dreien, und viele neue mitglieder des Aufklärungstrupps) so viel steht fest. Da aber der Kampf in Shingashina noch nicht enden kann entkommt der Apetitan, Reiner und Berthold werden in Gewahrsam genommen ( wie das passiert bin ich mir net sicher); oder sie sterben beide (was ich aber ausschließe und wenn dann nur einer; ich gehe davon aus wenn dann Berthold, den nur Reiner weiß über Ymirs Geheimnis mit der Sprache bescheid) Sie werden verhört etc. Dann finden Sie heraus wo das Dorf ist und das Ymir in Lebensgefahr ist. Villt finden sie auch was in dem Labor von Grisha, das allerdings können sie nicht entziffern da es eine andere Sprache hat, sie finden allerdings durch Reiner her raus das Ymir diese Lesen kann. So machen sie sich auf den Weg, um Apetitan aufzuhalten und Ymir zu retten.(da Isayama das angedeutet hat mit der anderen Sprache, gehe ich Stark davon aus das diese noch ins Spiel kommen wird und so Ymir ein schlüssel Charakter in diesem Arc wird, um die Geheimnisse der Welt mehr zu offenbaren) Ach und Annie wird entweder am Ende der Serie aufwachen oder sie wacht zwischen durch auf. Moment oder garnicht...*hust*

    ich hoffe ich habe nichts vergessen ^^



    ~here comes the trouble maker!~

    Mir haben die Flashbacks gefallen, weil man mehr über die Beziehung zwischen Armin und Eren erfährt ^^ Ja alles weitere hat Tomato Gang schon geschrieben.

    Ich denke mal die Titanenwandler warten darauf bis Eren das Tor zugemauert hat. Vielleicht warten sie darauf bis Eren in den Keller geht. Da werden sie unachtsamer, weil Shiganshina ja leer ist und sonst nichts passiert. Der Tiertitan ruft dann die Titanen aus den Häusern hervor. Dadurch kommt es zum Chaos und Eren kann leichter gefasst werden.