Der Bergmann und die Mauer

      Der Bergmann und die Mauer

      Ich habe für euch was ausgegraben (eigentlich durch Zufall). Es geht um die Geschichte der Mauer und der Bergmann, das ihr im Wiki findet.

      Für mich sieht es nach einer Parabel aus. Oder eine Propaganda, um das Volk davon abzuschrecken, die Mauern zu nähern. Aber warum soll man ein Fundament bauen, um die Mauern zu verbinden? Vielleicht um Bergleute davon zu hindern, in die Außenwelt zu gelangen?
      Die Grundfrage wäre zuerst: Ist dies eine Geschichte (Mundart) oder eine Information (fundiert)?

      Je nachdem als was oder wie man es betrachtet lassen sich dann natürlich auch verschiedene Theorien ableiten.

      Es muss ja irgendwo Bergwerke und andere natürliche Vorkommen die auch tiefer in die Erde reichen als diese geschätzten 10m die er hinabgestiegen ist in das Loch. Daher würde ich persönlich eher vermuten das es eine Art Ausbuchtung der Mauer ist. Eine Wurzel quasi.
      Der Bergmann schlug seine Schaufel dagegen und sie zerbrach. (Da ist auch ein Übersetzungsfehler dabei) - Die Schaufel wird sicherlich aus Eisen bestehen so wie die Greifhaken des Manöversystems welches die Soldaten verwenden, dieses lässt sich ja auch in die Mauer "schlagen". Vielleicht ist es ein anderer Stein, oder hat nicht direkt mit der Mauer zu tun.

      Am Ende sagt der Text das die Wachen niemals ein Loch fanden, der Bergmann war verschwunden und irgendwann auch sein Freund. Eventuell hat irgendjemand Ahnung davon was die Mauer ist, oder was darunter liegt. Gerade wenn so ein großes "Suchkommando" geschickt wird. Es vermittelt schon den Gedanken dahinter das dies ein Geheimnis ist - und dieses zu verbergen gilt (nicht das das Loch gegraben worden ist, sondern das sich am Grund etwas weiteres befindet). Das würde dann auch erklären wieso dieser Freund dann verschwand. Es könnte ja auch zu einem großen Komplex unterhalb des inneren Rings geben. Ein Gebäude oder ähnliches.

      Wenn ich weiter so darüber nachdenke scheint es wohl eher in Richtung wahrer Begebenheit zu gehen von der die Bevölkerung aber nichts weiß - sonst hätte dieser Text wenig Sinn gemacht. Geschichten werden erzählt und diese scheint bisher nicht bekannt im AoT Universum zu sein - sonst wäre sicherlich jemand darauf eingegangen.

      Ist wohl einfach nur ein weiteres Puzzlestück im großen Ganzen.

      Das sich jemand in die Außenwelt buddelt macht weniger Sinn, da er ja unter der Mauer Sina in den inneren Ring wollte - nicht in den Äußeren. Vielleicht haben sie ja so eine "L" Form - das jeder der direkt an der Mauer gräbt denkt das es nicht geht weil dort auch Grund ist.
      Ich habe weiter recherchiert und bin der Überzeugung, dass die Geschichte eine Erzählung ist. In Kapitel 60 erwähnt Roy die Erzählung und fürchtet sich vor der Regierung.Es kann auch eine wahre Begebenheit sein, die von der Regierung als Propagnda eingesetzt wurde.