Record of Getöteten - Spiel

      (Bevor wir die Szene einläuten bringe ich mich noch schnell ein,wenn das so reinpasst ,wenn nicht einfach anschreien :D)

      Als die Sklave an der Gruppe vorbei gehen, biegt Gregor um die Ecke und erblickt Brandon.
      Er richtet sein Barett und Jacke und sagt:" Brandon ! Ich hab schon von eurem kleinen zwischenfall bei dem Titanen gehört. Was genau ist passiert?
      Du weißt ja Protokoll und so" er lacht. " An die anderen Hauptgefreiter Gregor von der Militärpolizei" er salutiert kurz und zackig und schließt sich dann eine antwort Brandon erwartend der Gruppe an.
      (Das ist kein Problem. Später wird alles nochmal chronologisch zusammengefasst. Eins der wenigen Vorteile von Internet-RPG.)

      Brandon schaut Gregor an:


      Nicht weil die Militärpolizei vom Vorfall Wind bekommt. Es setzt seine Hand auf seinen Kopf und bewegt es horizontal auf Gregor zu, der dann auf der Höhe seiner Schulter anhält.

      Brandon: Nein. Ich bin sogar kleiner als er.

      Harry Herbog tritt hervor und klopft Brandon an der Schulter: Wenn du als Kind immer die Milch gemieden hast. Ich musste immer deinen Pausenmilch austrinken.

      Dann nicken Brandon und Harry Gregor zu. Harry:
      Brandon ist manchmal ein schusser Vogel, aber ein echter Kamerad, wenn es brenzlig wird. Herr Hauptgefreiter, ich bin Zeuge dieses Vorfalls. Nun, ich werde mich selbst um den Bericht kümmern. Da sie hier neu sind, machen sie sich mit der Gegend vertraut. Machen sie sich ein Bild von der Stadt und den Menschen. Hier ist die Stadtkarte für alle Fälle.

      Harry geht zum Hauptquartier der Militärpolizei, um den Bericht zu schreiben.

      [Gregor kann Harry folgen und ihm Fragen stellen oder bleiben ...]

      Das kleine Mädchen klammert sich an Brandon, der zu Sral rüberschaut:
      Herr Hauptgefreiter (UA) kümmern sie sich um das Mädchen. Wir müssen möglichst viel über sie erfahren. Wenn der Titan wirklich ihre Mutter war, müssen wir herausfinden, wie sie zum Titan wurde.

      Brandon drückt Sral noch eine Stadtkarte in die Hand.

      [Sral würfelt auf Selbstopfer. Ist das Wurfergebnis 6 kümmert er sich nicht um das Mädchen.]

      Brandon zu Rei:
      Harry sagte mir, dass sie in der Stadt aufgewachsen sind. Führen sie ihre Kameraden rum. Zeigen sie ihnen den Weg zu Aria Tanatos. Ich gebe ihnen noch 100 Schilling für Verpflegung. Ihr alle werdet um 19 Uhr im Hauptquartier antreten.

      (Ich habe mich noch umentschieden die neue Szene umzuschreiben, damit ihr mehr Freiheiten habt und eure Entscheidungen besser zu integrieren. Wenn ihr durch die Stadt geht:)

      Auf dem Weg gehen euch eine Reihe an angeketteten Sklaven vorbei.

      (Reis Sternstunde ist gekommen. Jetzt kann Rei was über sich und Tanatos erzählen.)

      Record of Getöteten - Spiel

      Gregor salutiert vor Harry “Verstanden sir“ Er nimmt den Stadtplan entgegen
      (Gregor bleibt um das Mädchen zu befragen.)
      Nachdem Harry weg ist schaut er sich die anderen Mitglieder der Truppe an.
      “Soll sich der Major mit dem Bericht rumschlagen“

      Er greift in seine Jackentasche und holt einen Stift hervor um eventuell wichtige Punkte zu markieren. Währenddessen fragt er die Runde wer sie denn seien etc smalltalk halt

      (Ich hab den Teil mit dem Mädchen gestrichen ich hatte das falsch verstanden.)
      (wuhu meine Sternstunde auch wenn Rei nicht viel von sich selbst erzählen wird ^^ Ihr ist es eben unangenehm über ihre Vergangenheit zu reden, also nicht wundern :P)

      Als ich endlich von diesem Platz weg war holte einmal tief Luft. "ah....das macht mich echt Krank" sagte ich seufzend. Ich lehnte mich an eine Wand und wartete darauf das die anderen los gehen. Währenddessen kam eine Katze zu mir sie miaute mich an und guckte mich hoffnungsvoll. Ich musste leicht schmunzel "na du.... " sagte ich leise und beugte mich runter um die Katze zu streicheln. Nach einiger Zeit bemerkte ich das die anderen los gehen. Ich streichelte die Katze noch kurz und schloss mich der Truppe an. Als ich wieder einige Sklaven sah wurde mir wieder ganz anders zu mute ~verdammt warum sind hier so viele....? hat sie sich noch mehr Sklaven geholt...~ Dachte ich und knirschte leicht meine Zähne an diesem Gedanken.

      Dann kam ein anderer Soldat von der Militärpolizei dazu und begrüßte Brandon. Ich Salutierte zur Begrüßung bis dann Harry mit Brandon redete. Ich konnte es nicht fassen, er redet wieder über alte Geschichten ~Typisch Harry~ dachte ich und seufzte. Ich dachte wieder daran wie oft mir Harry seine alten Geschichten über Brandon und seinen anderen Kameraden erzählt hat.
      Reis blick:


      Ich war wirklich froh als Harry ging, zum glück sagte er keine peinlichen Sachen. Als mich Brandon darauf ansprach musste ich leicht seufzen ~Kann er nicht einmal die klappe halten, ich hoffe er hat nicht zu viel erzählt.. sonst ist er tot...ich schwöre bei Gott~ dachte ich dabei. "Ja klar kann ich machen, wenn es sein muss" versuchte ich ruhig zu sagen, auch wenn ich innerlich am liebsten schreien wollte. ~Wieder zu diesem schrecklichen Ort~ dachte ich mir eigentlich wollte ich nicht unbedingt wieder dort hin. ~Einfach schnell dort hin und wieder zurück ... ~ dachte in Gedanken und nahm das Geld " Na los kommt, ich zeige euch den Weg" sagte ich und machte mich auf den Weg zu Arias Haus oder eher Villa. Als ich weitere Sklaven sah holte ich tief Luft, bei einigen von ihnen sah man ein Brandmal (werde ich noch hinzufügen ^^) außerdem wurden sie von Männern in einer Uniform angebrüllt wenn sie nicht schneller gingen. Als einer dieser Sklaven um fiel, schlug einer der Männer diesen und brüllte ihn an das er wieder aufstehen soll. Ich ballte meine Faust bei dieser Scene an liebsten wollte ich diesen dreckigen Typen eine rein schlagen. Aber ich ließ es bleiben und ging weiter an ihnen vorbei, ich wollte nicht zu viel Aufmerksamkeit erregen. Als wir weiter von den Sklaven weg waren sagte ich "Diese Sklaven welche ihr seht gehören alle samt Aria" ich schluckte und fuhr fort " Die meisten von ihnen werden schon jung aus den Familien gerissen und als Sklaven gehalten, sie setzt sie für Mienen arbeit oder anderweitige Sachen ein. Einige werden auch nur aus Spaß getötet ohne wirklichen Grund. Wenn du nutzlos bist hast du sowieso keine Chance mehr. Wie ihr vielleicht auch gesehen habt, haben sie ein Brandmal welches von ihr persönlich rauf gestandst wird." Mir lief es kalte den rücken runter an diesem Gedanken. " Diese Frau hat einfach kein gewissen, glaubt ja nicht das ihr bei ihr mit Sentimentalitäten weiter kommt. Dieses verdammte schlam....ahem Aria ist einfach ein Monster ich glaube mehr muss ich dazu nicht sagen. Stellt es euch aber nicht so einfach vor, ihre Villa ist sehr gut bewacht. Sie hat genug Leute welche sie beschützen. Ihr Einfluss in dieser Stadt ist sehr groß, an jeder Ecke kann jemand sein de einen ausspioniert also seid vorsichtig von dem was ihr macht oder sagt. " sagte ich ruhig. Als wir näher in der näher der Villa waren fragte ich "Gibt es sonst noch Fragen?".



      ~here comes the trouble maker!~

      Record of Getöteten - Spiel

      (Ok anscheinend folgen wir ja alle rei dann tu ich das auch mal )

      Gregor folgt Rei durch die Straßen hört aufmerksam zu und macht notizen
      “Ja ich hab eine Frage und zwar hat diese Madame Aria das kommando über irgendeine der Divisionen ? Weil ich hätte da eine Idee die müsste ich aber erst mit dem Divisionkommandanten Harry absprechen“
      Während er spricht kratzt er sich am Kopf und holt seine Schokoladenration aus der Brusttasche und fängt an zu essen.
      (Der Blick von Rei xD)
      Schweigend folgte ich Rei und den anderen und unterdrückte ein würgen nachdem sie an ein paar Sklaven die von uniformierten Männern gequält und beleidigt wurden. "Solche Schweine.", grummelte sie leise und hoffte das sie niemand gehört hatte. Als Rei ihnen etwas über die Sklaven und Aria erzählte, knirschte sie mit den Zähnen. Sie war wütend. "Scheint ja eine ziemlich liebreizende Person zu sein, diese Aria. Mich wundert das noch keiner versucht hat ihr ein Messer oder ähnliches in den Rücken zu rammen.", sagte sie an Ral gewandt.
      [align=center][img]http://gph.is/28MxK23[/img]
      [/align]
      (Ich schreibe einfach mal weiter wenn andere Neuheiten hinzu kommen für diesen Post werde ich das noch ergänzen ;) )

      Ich wartet auf einige Fragen der anderen Soldaten, als ich die Frage von Gregor vernahm sagte ich " Nun einige Attentäter des ersten Zweiges stehen auf ihrer Seite und auch viele der Militärpolizei. Allerdings gibt es größtenteils nur Räuber oder Psychopathen welche sich ihr anschließen. Wenn du willst kannst du die als ihre Division nehmen. Es ist eben eine bunte Mischung.... die schwachen beugen sich eben den starken, ob sie wollen oder nicht...." ich seufzte bei diesen Gedanken. Als ich ein knistern hinter mir hörte blieb ich stehen und schaute in dessen Richtung. Ich traute meine Augen nicht als ich sah das Gregor sich einen Schokoriegel zur gemühte führt. "eh....?" kam nur von meinen Mund, aber ich schüttelte meinen Kopf und ging auf wichtigere Sachen ein. " Was genau hast du denn für eine Idee? selbst wenn du sie erst absprechen musst, wäre es gut zu wissen was du vor hast. Harry redet immer zu viel...Das könnte sich um Stunden handeln bis du dort weg bist." sagte ich ruhig. Als ich Fireces Anmerkung hörte " hm... noch nicht..." sagte ich eher flüsternd. " Du musst allerdings bedenken das viele angst vor Ihr haben und sich deshalb nicht trauen etwas zu machen." sagte ich leicht enttäuscht und ging weiter.

      Ich blieb stehen in einer Seitengasse, ab dort begann das Reich von Aria welches streng bewacht wird. "Ab hier sollten wir nicht weiter gehen es ist einfach zu gefährlich." Schon von der Seitengasse konnte man sehen das viele Wachen ihre Runden zogen, ich zog mein hals Tuch bis über meine nase. Auch sah man viele Sklaven her rum laufen, entweder wurden sie gerade wo anders hingebracht oder gerade erst neue hinzugefügt. Ich seufzte, "Ich vergaß zu sagen das sie auch mit Sklaven handelt....Seht dort diesen reichen Typen der sich die Sklaven anschaut" ich deutete auf einen fetten Blonden typen mittleren alters welcher sich gerade einige junge vielleicht 10 Jahre alte Mädchen anschaut. Ich schüttelte mich leicht bei diesem Anblick, es widerte mich an. Ich schwieg man musste nichts mehr dazu sagen, dann ich lehnte ich mich an der Wand und wartete auf die Reaktion der anderen.



      ~here comes the trouble maker!~

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Teshika“ ()

      Asl Gregor seine Schokolade mampft, wird er von vorbeigehenden Menschen missäugig angesehen. Ein Mann sagt sogar: "Die Militärpolizei zu nichts gebrauchen und sie essen Schokolade. Eine Tafel kostet mein Monatsgehalt." Dann geht der Mann einfach weiter.
      (Selbst wenn Gregor was sagen würde, wird er ihn ignorieren.)

      Rei setzt sich von der Wand ab, als sie eine dicke Frau erblickt. Ebenfalls eine Sklavin, die von ihrem Besitzer geschlagen wurde, weil das gekaufte Kaffee kalt ist. Als man näher hinsieht, erkennt man, dass sie Frau hochschwanger ist. Ein Mädchen zieht an dem Gewand des Mannes und zeigt ihm die kalte Trinkschokolade. Der Mann lehnt sich etwas zurück und ballt seine Fäuste. Er nimmt etwas Ansturm, um dann auf die Frau einzutreten. Dann tritt Blut aus dem Unterleib der Frau. Es ist nicht ihr Blut, sondern die ihres ungeborenen Kindes.

      [Rei würfelt auf Innere Stärke. Ich weiß nicht wie es euch (-> Gregor, Fierce, Sral) ergeht ... Falls ihr die Show unerträglich findet, werdet ihr ebenfalls einmal würfeln]

      An alle Nichtspieler:
      [Was sollen die umhergehenden Menschen und Sklaven machen?]
      [Rei würfelt:
      Würfel Ergebnis: 4]
      ( Dann sollte Rei es wohl ertragen oder? )
      Ich ballte meine Faust und knirschte mit meinen Zähnen bei diesem Anblick. "Dieser verdammte....." sagte ich leise, aber ich bewegte mich keinen schritt. Ich drehte mich um und ging von dieser Gasse weg, bevor ich wirklich meinen Verstand verliere. Es kotze mich an das ich nichts machen kann, es wäre einfach ein zu großes Risiko."Verdammt....." flüsterte ich merklich verzweifelt, "Es wäre für die doch nur ein gefundenes Fressen wenn ich jetzt ausraste....dann haben sie mich da, wo sie mich haben wollen"...sagte ich traurig. Ich lehnte mich am Eingang der Gasse an.



      ~here comes the trouble maker!~

      Record of Getöteten - Spiel

      Gregor steckt nach Reis reaktion die Schokolade wieder weg

      “nunja ich bin kein einfacher Militärpolizist ich gehöre zum ersten Zentralregiment zur Aufstandsbekämpfung,und ich denke ich könnte ich mich einschleusen und Informationen über Aria sammeln während ich drin bin.“
      “aber ja ich kenne Harry schon lange er redet schon immer so viel “ lacht


      (Gregor ist ein Attentäter der kennt blut und grausamkeit ich lass das Würfeln aus)
      Gregor legt seine Lederjacke ab gibt sie Brandon und sagt freundlich “halt mal“ man sieht seine 3DMA in der Sonderfassung. Er schreitet auf den Mann der die Frau getreten hat zu und sagt gelassen“ Sie haben sich grade in 2 Fällen Strafbar gemacht der Herr Sklavenhaltung und Mord“ er lässt eine Hand zu seine Pistole wandern “ Ich möchte das sie jetzt gehen und ich nicht noch einmal mitkriege das sie sowas tun ja ?“ zur verdeutlichung zieht er die Pistole und richtet sie auf den Mann “machen sie es sich nicht schwerer als es sein muss“

      (Etwaige probe auf Redegewandheit?)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ondorin“ ()

      (Ich würfel auch lieber mal)

      [Würfelergebnis 5]



      "Diese Schweine!", knurrte Fierce. Das kann ja keiner mehr aushalten. "Und ich dachte Titanen ruinieren die Menschheit, dabei sind es die Adligen die diese Welt zum kotzen macht." Bereit die Sklaven zu verteidigen griff sie nach ihrer Waffe.
      [align=center][img]http://gph.is/28MxK23[/img]
      [/align]
      Als Onodorin mit seiner Waffe droht (warum die Soldaten immer so gewaltätig sind), lässt Fierce ihre rechte Faust gegen das Gesicht des Adligen wandern. Sofort schauen sich Umstehende Fierce an ...

      Also Leute da seid ihr aber in was heineingeritten.

      [Wenn ihr was tun wollt, einfach würfeln und schreiben, was ihr tun wollt]

      An alle Nichtspieler:
      [Wie sollen die Umstehenden verhalten?]

      Record of Getöteten - Spiel

      (Frage wie viele Leute stehen drum herum ? )

      Als Gregor bemerkt das sich der Adlige nicht eingeschüchtern lässt sieht er auch schon die Faust von Fierce in sein Gesicht fliegen.
      Er wendet seine Aufmerksamkeit der Menge drumherum zu und zieht sein Schwert in erwartung eined Angriffs, welcher nicht lange auf sich warten lässt er macht sich bereit ihn abzufangen. Er achtet auch ein wenig auf Fierce die anscheinend das gleiche Problem hat.

      Die Leute in Uniform greifen an
      Er zielt mit der Pistole auf das Knie der ersten Person und wehrt mit dem Schwert den Knüppel des Mannes ab.
      [Gregor würfelt auf Kampfgeschick und treffsicherheit ]
      (Würfelergegbnis 1: 13)
      (Würfelergebnis 2: 24)
      Ihre rechte Hand pochte durch den heftigen Schlag. Das musste einfach sein sonst wäre sie noch durchgedreht. Der Adlige sah ziemlich geschockt aus und blutete heftig aus der Nase und ein Veilchen zierte ein Auge. "Und das was ich dir angetan hab war noch gar nichts, im Gegensatz dazu was du dieser armen Frau angetan hast." Fierce wollte gerade noch eine verpassen aber hielt sich dann doch zurück. Doch gerade als sie gehen konnte wurde sie von einen der uniformierten Männern angegriffen. Sie holte ihren Dolch raus und hoffte auf ihr Kampfgeschick.

      [Würfelergebnis 1; 4]

      [Würfelergebnis 2; 6]
      [align=center][img]http://gph.is/28MxK23[/img]
      [/align]
      (oha das kann ja was werden....)
      Kurz bevor ich mich an der Wand lehnte, hörte ich einen lauten Tumult von der Richtung der Seitengasse. Schon ahnend was passiert war, machte ich mich auf den Weg wieder in die Gasse. "Was zum....!" sagte ich als ich von der Seiten Gasse das geschehen beobachtet, ~diese Idioten !~ dachte ich fluchend. ~Verdammt wenn das Aria mit bekommt, dann können wir uns unseren Plan abschminken~ waren meine Gedanken.~Dabei sollten wir nur spionieren und nicht uns sehen lassen .... diese Idioten! verdammt!....~ dachte wieder fluchend. Es war mir einfach unbegreiflich was hier gerade passierte, als ich wieder daran dachte was Aria für eine Person ist lief es mir wieder kalt den Rücken runter ~Die beiden haben ja keine Ahnung... was ihnen blühen wird ~. Ich ging allerdings nicht weiter, ich blieb im Schatten der Gasse damit mich niemand bemerkt. ~Es ist besser mich lieber nicht blicken zu lassen~ dachte ich angespannt.

      (da muss ich wohl auf Tarnen Würfeln)
      [Rei würfelt auf Tarnen
      Würfel Ergebnis: 1]
      (natürlich verkacke ich es ...*flucht* noo Rei Q-Q)



      ~here comes the trouble maker!~

      (Ihr seid ja fleißig am schreiben. Das hier geht schneller voran, als gedacht ^^)
      (Was macht ihr? Seid ihr auf Ärger aus?)

      Die Militärpolizisten in Uniform gehen auf Fierce und Gregor zu, um das Problem aus der Welt zu schaffen. Jedoch hält Gregor ihr Herannahen als einen Angriff. So schießt er seinen Kollegen gleich das Bein weg. Das Knorbel im Knie platzt nach außen und der Polizist fällt zum Boden. Der andere Kollege will fliehen, um Hilfe zu holen. Doch Fierce war schneller und wirft ihn zum Boden.

      Selbst die geschlagene Frau entfernt sich von den beiden. In Panik laufen die Menschen davon, um die Militärpolizei zu alamieren. Da die Gegend gut bewacht ist, weil es zu Arias Revier gehört, werden die beiden Kollegen in Minuten von Soldaten mit Gewehren umzingelt. Aus der Villa schaut Aria zu und hat ein Auge auf Fierce geworfen.

      Rei konnte sich durch die Menge vor Arias Blick verstecken. Sie begiebt sich in eine Seitengasse.

      [An Fierce und Gregor: Wollt ihr noch weiterkämpfen oder ergebt ihr euch?]
      [Wie gehst du nun vor, Rei?]

      (Zur Info: Brandon ist nicht in euer Nähe.)
      (müsste mein Würfelergebnis nicht eher negativ ausfallen? xD aber gut so habe ich noch ne Chance was daraus zu machen.)

      Ich war froh nicht entdeckt worden zu sein, ich beobachtete das geschehen weiter. Als ich sah das Aria raus schaute und das geschehen beobachtete, musste ich tief durch atmen. ~verdammt.... sie wird die beiden wieder erkennen wenn das so weiter geht...~ dachte ich verzweifelt. ~Ich muss mir schnell etwas überlegen....~ dachte ich hektisch. Ich durch suchte meine Jacke nach etwas brauchbaren, auch sah ich mich in der Seitengasse um. Ich brauchte etwas nützliches ~Material für eine Rauchbombe wäre nicht schlecht.... komm schon !~ dachte ich weiter verzweifelt nach.

      (Panda was finde ich alles in der Umgebung? damit ich eine bauen kann ^^")



      ~here comes the trouble maker!~

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Teshika“ ()

      Als sie bemerkte das die Lage gerade Aussichtslos war, musste Fierce leider zugestehen das sie ganz schön Mist gebaut hat. Langsam lies sie ihre Waffe fallen. Nachdem sie ihre Waffe fallen gelassen hat sah sie sich kurz um und bemerkte das sie eine Frau aus dem Fenster der Villa spähte. 'Na klasse, die netteste Person auf Erden hat mich auch noch gerade beobachtet wie ich auf ihren Gebiet scheiße baue!' , dachte sie niedergeschlagen. "Gregor ich glaube es hat keinen Zweck weiter zu kämpfen. Wir sind gerade definitiv Unterlegen. Leider...", sagte sie den Militärpolizisten.
      [align=center][img]http://gph.is/28MxK23[/img]
      [/align]

      Record of Getöteten - Spiel

      Als Gregor erkannte wen er da beschossen hat war es zu spät.
      “verdammt“ sagte er leise
      “Brandon meine Jacke mit der Tasche! Schnell“
      Er steckt seine Waffen weg und kniet sich neben den verletzten und wartet auf seine Tasche
      “Es tut mir leid ich hab deine Uniform zu spät erkannt, ich geb dir was gegen den Schmerz.“

      Dies ruft er auch den neu dazu gekommen wachen zu und hofft das sie ihn nicht verprügeln. [ Greg würfelt auf Redekunst Ergebnis: 21/ 15+6]

      (Kommt brandon mit der Tasche ? :F)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ondorin“ ()

      Rei schaut sich in der GAsse um, aber findet keine Rauchbombe oder sonstige Gegenstände, um die Feinde zu blenden. Doch sie entdeckt die Frau, die sie vorhin angeschrien hat, weil sie sich am Titanfleisch vergriffen wollte. Reis Rede und die von Nina hat bei ihr ein Eindruck hinterlassen. Die Frau nähert sich ihr und man sieht wie sie humpelt:
      "Deine Rede hat mich überzeugt. Ich fidne gut, dass der Aufklärungstrupp sich für das Gute einsetzen will. Weissen sie, dass die Stadt von Aria behrrscht wird? Ich wohne nicht weit von hier. Ihre Kollegen werden sicher in Arias Villa gebracht werden. Ich kenne einen Weg hinein, die sich nachts offenbart. Wissen sie, Seit der Herrschaft von Aria wurde hier nur noch schlimmer."

      [Also Rei, willst du noch eine Rauchbombe bauen? Dazu gehst du zu Apotheke, Feuerwerkbauer, ... oder du gehst auf den Vorschlag der Frau ein. Übrigens, es ist Nachmittag.]

      Währenddessen ruft Gregor nach Brandon und schaut nach ihm. Doch dann bemerkt er, dass seine JAcke und Tasche auf dem Boden liegen. Der Major war nie anwesend gewesen. Zwei Militärpolizisten nähern sich Gregor, um erste Hilöfe zu leisten. Doch dann brüllt eine Stimme aus der Menge:
      "Nähert euch nicht den Feinden. Nimmt sie zuerst fest."

      Die Männer richten ihre Gewehre auf Fierce und Gregor, um sie zum Aufstehen zu bewegen. Dann wurden ihre Ausrüstungen abgenommen ...

      [Ihr könnt würfeln auf Redegewandtheit und schreibt dazu noch einen Text, was ihr sagen wollt.]

      (Also ob ihr nun gerettet werdet, hängt von Rei ab.)