Record of Getöteten - Spiel

      Record of Getöteten - Spiel

      [Redegewandtheit 10:15-5]

      “Verdammt wo ist Brandon“ sagt er als er merkt das er nicht da war.

      Er wird zum aufstehen gezwungen und legt die Hände an den Kopf “Ok hört mir zu ich kenne das prozedere, aber lasst mich ausreden Ich wollte nur dem Adeligen erklären inwiefern er sich strafbar gemacht hat und dann kamen unifomierte ich hab seine Uniform zu spät erkannt und geschossen das sollte nicht so enden“

      //Bisher nach Plan. Jetzt muss es nur noch so weiter gehen// denkt er sich

      “Aber auch wenn ihr.mich nicht lasst geht wenigstens an meine Tasche und nehmt den Verband und die grüne ampulle und veraztet ihn“ er deutet mit dem Kopf auf den Verletzten.
      (wirklich jetzt xD ohhh nöööööö....ich hoffe ich bekomme das hin xD Woooooo zum teufel ist Sral!!!!!!!!!! q.q)

      Ich schaute mich in der Gasse um aber fand nichts nützliches, ich seufzte leicht als mir klar wurde das ich im Moment nichts machen kann. Ich dachte darüber nach ob noch ein paar Läden auf haben, deshalb schaute ich nach oben. ~Nachmittag.... na klasse da wird wohl nichts auf haben aber selbst wenn..bevor ich wieder hier bin, sind sie schon längst in ihrer Villa....verdammt...~ dachte ich verzweifelt. Doch dann sah ich die Frau von vorhin. Sie näherte sich mir mit humpelnden Bewegungen, es wunderte mich leicht sie hier zu sehen. Als sie mir dann von Aria erzählte musste noch ein mal tief Luft holen bevor ich dann sagte , " Na immerhin etwas...Ich weiß...kenne sie besser als jeder andere...". Ich ballte eine faust als ich wieder daran dachte was Aria mit ihren gefangenen macht. Ich schüttelte diese Gedanken aber wieder schnell ab, "Verdammt.... und ich kann ihnen wirklich trauen? Was für ein Weg ist es?" fragte ich sie misstrauisch.



      ~here comes the trouble maker!~

      [Würfelergebnis 6] (puh immerhin etwas Glück auch wenn ich denke das es nicht viel bringt :D)

      "Bitte hört mich an, ich habe nicht absichtlich angegriffen. Aber als ich sah wie dieser Adelige," , sie deutete mit den Finger auf den aus der Nase immer noch blutenden Schnösel, " die arme Hochschwangere Sklavin behandelt hat, ist es leider mit mir durch gegangen. Diese Leute sind kein Spielzeug, sie sind auch nur Menschen und ich wollte sie nun mal verteidigen. Ich weiß das dies was ich getan hab falsch war in euren Augen, aber bitte habt Mitleid. Ich wollte damit niemanden was böses tun, nur die verteidigen die es nicht können da sie ja dann wenn sie sich wehren getötet werden." Verzweifelt versuchte sie sich rauszureden in der Hoffnung das jemand vielleicht etwas Mitleid hat. "Ich habe auch niemanden weiter etwas zu leide getan, nicht mal einen Militärpolizisten der sich auf mich stürzen wollte nachdem ich hab ihn nur zu Boden gedrückt."
      [align=center][img]http://gph.is/28MxK23[/img]
      [/align]
      [Einmal ein Wurf auf Selbstopfern 1 ]
      (Ich hätte Nina so oder so mit genommen :) )

      Sral nimmt das schwer verstörte Kind an sich.
      Wärend Sral das kleine Mädchen auf zu muntern versucht drückt ihm jemand eine Karte und etwas Geld in die Hand .

      Mit dem Mädchen auf dem Arm geht er nun Richtung Innenstadt. Unterwegs bemerkte er wie das Mädchen ruhiger wurde und auf seinem Arm einschlief.
      In der Innenstadt kauft Sral zunächst für 30 Schilling etwas Brot von dem Rest kauft er einen abgewetzten großen schwarzen Umhang mit Kapuze (wie viel bleibt an Geld übrig? )

      Als Sral an der Kaserne ankam und die passiert Kontrolle durschritt schlief das Kind noch immer .
      Als das Mädchen wieder auf wachte machte es zunächst einen verwirrten Eindruck.
      Sral gab dem Mädchen das Brot , welches er zuvor gekauft hatte , was sie nun genüsslich vertilgte.
      Als Nina aufgegessen hatte befragte Sral sie ein wenig darüber was passiert sei , wo sie wohne , wo ihr Vater sei und ob sie noch verwandte in der nähe hätte .
      Sral ging zu einer kleinen Gruppe Rekrutinnen welchen er Nina übergab mit den Auftrag sich gut um sie zu kümmern und Nachforschungen über sie anzustellen.

      Sral fragte sich schon wo die anderen blieben als er so durch die Straßen ging
      Da bemerkte er schon einen großen Tumult in dessen Mitte Fierce und Gregor standen

      Sral dachte nur wo sind die denn da wieder reingeraten , warf sich die neugekauften Klamotten über und schlich sich in die Masse .
      [ Wurf auf schleichen : 2]
      Fast in der nähe der beiden welche nun umzingelt waren und versuchten sich raus zu reden schoss Sral in die luft.
      Nun musste es schnell gehen im Schutz des qualmes griff Sral die beiden mit einem arm und rauschte mit dem 3DMA davon über die Häuser .

      [Wurf : 4 ]

      Auf dem ersten Hausdach setzte er die beiden ab und verschwand daraufhin direkt am Boden er schaute sich um ob er verfolgt wurde und steif sich die Klamotten direkt wieder ab und eilte in Richtung eines Kanal Deckels in welchen er sich sofort versteckten.
      Den Eingang blockierte er mit Einem herumliegenden Stück Holz und harrte dort aus.
      (Sorry, dass es nicht sofort weiterging. Da ich noch etwas Storytechnisches klären muss. Sral ist einfach mal so reingeplatzt und ich musste mir wieder neue Storystränge ausdenken und das alte verwerfen. Für Mehrarbeit bin ich aber allein verantwortlich, weil ich Sral hätte anschreiben müssen.

      Also ich erweitere Srals Text und sorry für den langen Text. Achja, ihr müsst mit den Konsequenzen, dass ihr kampflustig seid, zufrieden geben wie in der realen Welt:)

      Unterwegs gehen sie an einer Eisdiele vorbei. Nina bewegt ihren Kopf in Richtung der Eisdiele, während sie daran vorbeiging. Sral erinnert sich an seine Kindheit und geht zur Eisdiele, um das Mädchen eine Kugel Eis zu kaufen*. Voller Freude schleckt sie am Eis. Dann nahm Sral sie auf die Arme. Unterwegs bemerkte er wie das Mädchen ruhiger wurde und auf seinem Arm einschlief. Sral kaufte sich Brot. In der Kaserne wacht das Mädchen auf. Sral gab das Mädchen das Brot. Dann befragt Sral ihr.

      Nina antwortet: "Am Abend gestern oder so waren meine Eltern laut miteinander. Es war kein Streit. Ich war wach. Mama flehte Papa an, ihr zu nehmen statt jemand. Dann bemerkt Papa mich und brachte mich wieder ins Bett. Er las mir aus 'Der kleine Prinz' vor. So schlief ich wieder ein."
      (Der Vater ist auf der Arbeit in einer Praxis. Er ist Arzt. Nina hat keine weitere Verwandte.)

      Als Sral ging und Nina den Rekruten überlässt, zuckt sie an seinem Mantel. Sie gibt ihm einen Anhänger mit einer Taube, ein Zeichen für Frieden und Vergebung. Sie sagte ihm dies: "Ich weiß die Menschen hier meinen es nicht böse. Papa sagte mir, dass die Menschen so geworden sind, weil in der Stadt einmal ein Feuer gewütet hat."

      Sral lässt die Kaserne hinter sich. Dann liefen ihm Menschen panisch entgegen. Er fragte nach und erfuhr, dass seine Kameraden in Schwierigkeiten sind. Sral nähert sich, als er Gregor und Fierce sah. Er schnappte sich Kleider von einer Wäscheleine, um sie sich drüber zu ziehen. Sral schoss auf eine Dachziegel, um den Blick der Soldaten darauf zu lenken. Sral nutzt die Chance, um sich Fierce und Gregor zu schnappen. Mit der 3DMA landet er auf dem Hausdach. Das Trio fliehen weiter mit ihrer 3DMA und konnten so entkommen, weil die Militärpolizei keins trägt.

      Als Rei und die alte Frau den Lärm hörten, verschwand die alte Frau im Schatten*. Rei bekommt mit wie der Kommandant brüllt, dass sie den Fliehenden nicht nachfolgen sollen, da sie mit der 3DMA über alle Berge sind. Rei versteckt sich im Schatten der Gassen bis die Militärpolizisten verbeigerannt sind. Sie geht aus der Gasse und entdeckt auf dem Weg Brandon am Boden. Neben ihn stehen zwei bewaffnete Schatten.

      [Gregor, Fierce, Sral: Wollt ihr zum Hauptquartier, um euch mit Brandon und Rei am verabredeten Ort zu treffen (also zum Dienstantritt)?]
      [Rei: Willst du die beiden Gestalten angreifen?]

      *aus storytechnischen Gründen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Panda-Nin“ ()

      (wie sich einfach alles ändert xD)

      Als ich wieder aus der Gasse ging, sah ich auf einmal Brandon am Boden mit zwei Gestalten neben ihn. ~was zum teufel....~ dachte ich vor schreck doch ich überlegte nicht lange und griff sie an.
      [Rei würfelt
      Würfelergebnis:5]
      (natürlich ne 5 warum auch nicht ...)



      ~here comes the trouble maker!~

      Record of Getöteten - Spiel

      (Ja nice :D )

      Als Gregor so Fierce und Sral über die Hausdächer folgt fällt ihm ein er müsste auch noch mit Harry sprechen wegen seiner Idee und dem Vorfall.

      “Hey Leute ich müsste zurück zur Barracke wir treffen uns dann dort“
      Als er fertig ist macht er sich daran in der Menge der straße unterzutauchen und bahnt sich einen Weg zur Kaserne
      //hätte ich jetzt nur meine Jacke dann wäre das einfacher//

      Er kommt nicht allzu spät danach an der Kaserne an und sucht Harry auf.
      (Sral bist der Retter in der Not :D)


      Erleichtert atmete sie aus. Wäre Sral nicht gewesen wären sie und Gregor bestimmt getötet wurden. Unter größter Vorsicht machte Fierce sich dann schließlich auf zum Hauptquartier um sich mit den anderen zu treffen. Immer noch mit den Gedanken bei den Geschehnissen von vorhin, wartete sie dann geduldig auf die anderen. "Ich weiß dass das Ganze von vorhin ein Nachspiel haben wird, aber hoffentlich werden dafür keine Köpfe rollen." , sagte sie gedankenversunken zu sich selbst.
      [align=center][img]http://gph.is/28MxK23[/img]
      [/align]
      (Wetten wir, dass Sral nach langer Zeit wiederkommt und das Ganze wieder umkrmepln wird. Keine Sorge, Fierce. Dein Chara wird nicht sterben :D Keins euer Chara wird getötet. Es ist immerhin ein Rollenspiel mit Stift und Papier. Heißt aber nicht, dass ihr einfach losstürmen dürft und eure Feinde köpfen dürft.)

      @ Rei
      Da streichelt ihr eine Katze am Bein ... Es wird Zeit für deine Super-Fähigkeit 8) Kannste einfach nochmal würfeln xD Es wird Zeit für eine Comedy-Einlage:
      Neben Reis Schulter taucht eine Fee auf mit einem großen Grinsen. Etwa so:


      Er erklärt ihr, dass sie das Katzenfutter auf die Feinde werfen kann. Denn Rest erledigt die Katzen. Denkt daran: In den Gassen lauern Katzen, weil sie nach Fischresten suchen.
      Nein diesmal Krempel ich hier nicht alles um sonst muss der arme Panda-nin ja wieder alles neu schreiben :D

      Nachdem sich Sral sicher war das ihn keiner mehr verfolgt, machte er sich auf um sich mit Brandon und dem Rest im Hauptquartier zu treffen .
      Er war gespannt ob er mit einem blauen Auge aus der Sache raus käme.

      Record of Getöteten - Spiel

      Gregor kommt die Tür rein und ihm fällt auf er hatte seine Jacke nicht mehr.
      “Ich muss mit Harry reden !“ sagte er dem Wachmann und schritt durch auf sein Einhorn am Barett deutend.

      //gucken.ob Harry mir jetzt alles kaputt macht//

      Er klopfte an Harrys Bürotü und trat ein
      “Verzeihung Sir ich muss mit dir reden.“
      Ich empfehle euch ebenfalls in Spoilern zu schreiben, damit die anderen euren text nicht lesen ^^ Für mehr Spannung :D Ihr lest alles noch in der Zusammenfassung ;)

      Nur für Rei bestimmt:
      Spoiler anzeigen

      Der Elf sagt weiter zu Rei: "Wenn du in Schwierigkeiten bist, also gegen einen Endbossi kämpfst, kannst du immer die Katzen zur Hilfe rufen. Dazu muss du eiunmal würfeln, ob das Katzenruf erfolgreich ist. Ich werde dies dir nicht mehr wiederholen."
      Ein Licht strahlt auf Rei und eine Stimme ertönt: "Rei has obtained a new abilty - Katzengejammer"
      (Das Ganze wird in der Zsuammenfassung komplett umgeschrieben :D Dies dient rein dem Comedy-Effekt.)
      Auf jeden Fall hat Rei die dunklen Gestalten übnerwältigt.

      [Rei: Was willste nun machen? Die Taschen der Gestalten durchsuchen? Brandon zum Hauptquartier tragen?]

      Brandon: "Wir müssen uns beeilen. Das Biest ist hinter mir her. Lass uns schnell zum Hauptquartier die anderen treffen."


      Nur für Gregor bestimmt:
      Spoiler anzeigen

      Gregor ist nun im Hauptquartier der Militärpolizei.
      (Harry ist Kommandant der Militärpolizei)
      Er folgt den Schildern zu Harrys Büro. Als er nun in das Büro eintrat, grüßte er:
      “Verzeihung Sir ich muss mit dir reden.“
      Harry erwidert schroff: "Es heißt immer noch 'Verzeihung Sir ich muss mit IHNEN reden.' Ich habe bereits von ihre grandiose Leistung gehört."
      Gregor blickt sich um und sieht den Soldaten, denn er zuvor am Platz gesehen hat. Er versucht zu flüchten, doch Schreie hallen durch den Korridor.
      Von der anstürmende Menschenmasse wird er überwältigt und überführt.
      Schritte nähert sich ihm. Harry: "Lass ihn los!"
      Die Soldaten zögern, da er eine Gefahr für die Gesellschaft darstellt.
      Mit lauter Stimme erwidert Harry: "Das ist ein Befehl!"
      Die Männer lassen Gregor los, der sobald Harry zu seinem Büro folgt.
      Im Büro steht Gregor vor ihm. Hinter ihm stehen bewaffnete Männer, die ihm Handschellen anlegen.

      Harry fragt ihn: "Was haben sie sich dabei gedacht einem Mann in den Bein zu schießen? Ich weiß, dass der Sklavenbesitzer buchstäblich einen Mord begangen hat, aber warum muss ihr Kamerad daran glauben ein Bein zu verlieren? Haben Sie in ihrer Grundausbildung nicht gelernt, erst eine Warnung zu geben oder ein Warnschuss zu geben, bevor sie schießen?"

      [Harry wartet auf Gregors Antwort.]

      Dann schickt Harry die im Büro gebliebende Soldaten weg. Dann stellt er Gregor noch eine Frage:
      "Sie sind doch von der erste Zentralbrigade. Einer Spezialeinheit, die im Geheimen operiert. Was machen sie in Quinta?"

      [Harry wartet auf Gregors Antwort.]


      Nur für Sral und Fierce bestimmt:
      Spoiler anzeigen

      Als Gregor von ihnen verabschiedet, kommt ihr zum Hauptquartier des Aufklärungstrupps. Ihr findet weder Rei noch Brandon zum vereinbarten Zeitpunkt vor. Was wollt ihr tun? Fierce hat Rei zum letzten Mal vor Arias Villa gesehen, wo Gregor einen Militärpolizisten den Bein wegschoss. Ihr könnt euch hier oder über private Nachrichten diskutieren, was ihr als nächstes tun wollt ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Panda-Nin“ ()

      (Oha das kann ja was werden XD)

      Nur für Panda:

      Spoiler anzeigen
      Als ich meine spezial Fähigkeit aktivierte, rufte eine mir nicht vertraute stimme "special attack activated!". Ich stand irritiert da, so wie einst mit der stimme die "Excalibur" rufte. Dann kamen auch schon ein HORDE von Katzen angerannt und überrumpelten die Dunklen Gestalten.

      Das sieht so aus:

      Komischer weiße drehte sie eine Katze nach mir um, anscheint ihr Anführer er grinste mir zu und zeigte mir das ich schnell los sollte.
      In etwa so:
      So machte ich mich auf den weg und nahm Brandon huckepack und rannte zum HQ "Welches Biest ? meinst du Aria...?" fragte ich hetzend.
      Das sieht in etwa so aus:




      ~here comes the trouble maker!~

      Für Panda.
      Spoiler anzeigen

      Ja sie haben Recht ich bin ein Mitglied des Zentralregiments.
      Und warum ich hier bin ? Nunja sie wissen ja was die Aufgabe des Zentralregiments ist nicht ?
      Nunja ich bin hier wegen Aria es gibt einige Menschen in der oberen SChicht die sie tot sehen wollen.
      Aber Ich dachte sie als Kommandant der Militärpolizei wüssten besser bescheid.
      Und gelernt einen Warnschuss abzugeben habe ich auch aber in diesem Fall nicht für Nötig befunden,oder eher es ist Teil meines Plan über den ich mit ihnen eh reden wollte.
      Mittlerweile sollte ein Brief angekommen sein der mir ihre unterstüzung versichern soll. Und nein ich denke nicht dass sie käuflich sind.
      Aber ich glaube das Gerede über meinen Plan is überflüssig,ich lasse mich dann mal mitnehmen.
      -Gregor dreht sich um und klopft gegen die Tür- Wir wären soweit.
      -Er schaut Harry an - Überlegen sie es sich Ich melde mich spätestens wenn ich fertig bin.
      So es geht endlich weiter.

      Rei läuft zum Hauptquartier mit Brandon auf ihrem Rücken bzw. Branon humpelt neben ihr her.
      Auf dem Weg kommen sie in einem Wald an, wo die Äste der Bäume zu winken scheinen.
      Rei hält an, als sie glaubt ihren Verfolger abgeschüttelt zu haben. Brandon zuckt zusammen, als er Flügelschlagen hört.
      Es waren Raben, die ihr Gebüsch verlassen. Denn eine Gestalte verjagte sie.
      Nun steht das "Monster" da. Rei zieht ihr Schwert, doch Brandon ruft sie zum Weglaufen auf und ihn allein zu lassen.

      Sral und Fierce sind ebenfalls auf den Weg und hörten Brandons Stimme. Sie eilen zu ihm und sehen die dunkle Gestalt vor sich.
      Die Gestalt rauht gleichgelassen auf: "Noch mehr von eurer Sorte sind gekommen. Sie haben da eine große Schulklasse, Brandon."
      Brandons Augen fokusieren ihn sofort: "Wer sind sie?"
      Die Gestalt zieht ihr Schwert und rast auf die Gruppe zu.

      Nun zu den Regeln des Kampfs.

      Hier das Bild:



      Neben eurem Avatar seht ihr drei Werte: Lebenspunkte (HP), Kampfstärke (Schwert) und Zielgenauigkeit (Zielvisier).
      Eure Aufgabe ist, dass keiner möglichst KO geht, weil ihr dann weniger Kämpfer habt.
      Sobald eure HP auf 0 geht, seid ihr KO. Analog: Ihr müsst die HP der gestalt auf 0 HP bringen.
      Ausnahme bildet Rei mit ihrem MP-Wert, um Katzen zu beschwören.

      Für taktisches Vorgehen: Die Gestalt greift diejenigen an, die als erste und zweite in einer Kampfrunde würfeln.
      Eine Kampfrunde besteht darin, dass jeder von uns zweimal würfelt.
      Der Schaden wird so berechnet: Kampfstärke + Zielgenauigkeit - 20
      Also ich beispielsweise würfle 6 und 5 => ich verteile dann Schaden: '(18 + 6) + (21 - 5) - 20 = 20'.

      Für Reis Rufen von Katzen: Rei nimmt zusätzlich einen Würfel. Die Augenzahl füllt den MP-Balken auf. Sobald der Balken voll ist, kommen die Katzen und verstärken reis Angriff um 50% (um es ganz einfach zu halten für den Anfang). Dann viel Spaß beim Würfeln ^^

      Nur für Gregor bestimmt:
      Spoiler anzeigen

      (Da Onodorin mir keine PN als "Brief" geschickt hat, verliert Gregors Aussage an Glaubwürdigkeit xD Spaß beiseite. Ich habe keinen Plan worüber du schreibst.)

      Als Gregor an die Tür klopfen will, spricht Harry ihn an: "Wartet!"
      Harry nähert sich ihm und sagt weiter: "Gut. Sie bekommen von mir einen Auftrag."
      Er zieht einen Dietrich aus der Tasche und steckt es in Gregors Mund unter der Zunge.
      Flüstert ihn ins Ohr: "Nun arbeiten sie Undercover."
      Dann öffnet er die Tür und geht vor, gefolgt von Gregor und zwei anderen Männern.
      Dann hebt er seine Hand, worauf Gregor verhaftet und seiner Kleider und Ausrüstung beraubt wird.
      Nun ist er offiziell kein Soldat mehr. Man bindet ihm die Augen.

      Gregor spürt ein Zerren und Pferdeschnarren. Der Galopp briongt ihn zu einem Ort, wo er mit nackten Füßen die Kälte des Bodens fühlt.
      Jedoch hört er kein Rasseln von Handschellen, außer die seiner eigene. Auch keine Rufe von Insassen, um ihn zu bwegrüßen. Nichts.
      Man legt ihn auf einem Holzbett, damit er unter anderem auch darauf schlafen kann.
      Man bindet ihn weiter mit Ketten und Gürteln zu. Dann verschwinden die Schritte und eine Tür schließt sich.

      Stunden später kommt eine Frau und streicht ihm an den Wangen langsam zum Kinn mit der Rückseite ihrer Hand.
      Sie entfernt die Augenbinde und Gregor erblickt ihr blaue Augen. Ein Auge ist von ihre blonden Haare bedeckt.
      Ihr Gesicht ist leicht rot, als Gregor mit seinem Blick ...

      (Nun Gregor deine Sternstunde. Vielleicht gewinnst du das Herz der Frau.)


      Jeder kann eine neue Runde beginnen. Also eure Wurfergebnisse für RUNDE 1: