Attack on Titan und das Fandom

      Attack on Titan und das Fandom

      Vorwort: Dieser Thread ist an niemanden persönlich gerichtet. Dieser Thread soll eine eine Kritik an alle sein. Sollte sich jemand Persönlich Angriffen fühlen durch bestimmte Themen möchte ich mich hier schon mal im voraus entschuldigen. Diese Kritik ist keinesfalls an einzelne Personen gerichtet sondern an alle.



      Lange habe ich darüber nachgedacht so ein Thema zu starten und ich bin der Meinung es ist überfällig. Denn ich rege mich in letzter Zeit ziemlich über die Fans oder Fandom von Attack on Titan auf. Immer wieder liest man dabei einen Namen der für alles verantwortlich gemacht wird. Die Rede ist von Mangaka Hajime issyama! Ich möchte hier mit 3 großen Punkten mit dem Fandom mehr oder weniger abrechnen, und erklären warum es doch besser wäre wenn das Fandom nicht mehr AoT verfolgt.

      1. Die vollkommen Falsche Message von Attack on Titan

      Immer wieder liest man von so vielen Fans das AoT sich ja so von den anderen Animes abhebt weil es eben kein 0815 Shonen ist wo das gute immer gewinnt. Immer wieder wird vom Fandom die positiven Aspekte von AoT betont um andere Animes schlecht zu reden oder um AoT als besten Anime aller Zeiten darzustellen. Allerdings zählt das nur so lange bis der persönliche Liebling gestorben ist. Danach ist AoT der größte Scheiß und Hajime Isayama ein Herzloses Monster. Weil der lieblings Charakter durch weile Umstände auch immer gestorben ist. Doch anstelle denn mit AoT aufzuhören verfolgt man es weiter nur um sich weiter auf zuregen und sogar andere Fans die noch spaß an Aot haben mit runterziehen. Nunja woher kommt das? Zunächst einmal glaube ich das viele AoT Gar nicht verstehen, das heißt die Grund Message. Und die Grund Message ist ein Spiegelbild an unsere Gesellschaft oder auch unser Leben. Das heißt Dinge wie der ständige tot, Unfairness, das jederzeit das unerwartete passieren kann ist in AoT Gang und gebe wie im wahren leben. Aber das Fandom interessiert das nicht, das hat ihre persönlichen Lieblings Chraktere und darauf konzentrieren sie sich. Wenn alle Chraktere tot sind dann ist Attack on Titan nicht mehr erwähnenswert. Und hier beginnt der größte Fehler. Denn anstelle sich auf die Welt oder die Story zu fixieren macht das Fandom den größten Fehler überhaupt nämlich sich auf die Chraktere zu fixieren die irgendwann (vielleicht) sterben könnten.

      Doch was macht Attack on Titan denn aus?

      Eren? Mikasa? Levi? Ymir? Sasha? Erwin? Hanji? Historia? Reiner? Berthold? Annie? Zeke? Gabi? Falco? Colt? Udo? Galliard?

      NEIN das sind nur Darsteller auf einer Bühne die ums überleben kämpfen und die jederzeit ausgewechselt werden können. Der Hauptakteur in Attack on Titan ist die Welt, der Konflikt zwischen Marley und Eldia und der bevorstehende Krieg um die Menschheit und nicht zu vergessen die Titanen natürlich. Darauf sollte man sich konzentrieren und nicht auf Chraktere die nur zu dieser Zeit leben. Jetzt werden natürlich einige sagen: "Ja Kaydon du hast natürlich gut reden, dein Lieblings Charakter Mainstream Levi lebt noch und wird auch bis zum Schluss leben während meine Ymir von Galliard gefressen wurde"

      Zu nächst einmal meine Provokante Antwort: "Heul doch, selbst Schuld wenn Ymir dein Lieblings Charakter ist"
      Meine ehrliche Antwort: "Zunächst einmal ist Levi nicht mal im entferntesten mein Lieblings Charakter! Ich würde ihn sogar nicht mal in meine Top 10 der Fav Charaktere nehmen. OK vielleicht doch aber davor kommen eher Batman, Vegeta oder Sephiroth. An meine Top 3 Jak, Ratchet und Sly kommt Levi nicht mal im geringsten heran nicht mal im entferntesten.
      Dennoch mag ich Levi sehr und ja er ist mein Lieblings Charakter in Attack on Titan. Das heißt allerdings nicht das ich mich nur auf Levi konzentriere. Das hat viele gründe warum Levi mein Fav Charakter ist"
      Jetzt werden einige wieder sagen: "siehst du Levi hat im Gegensatz zu ...... (sucht euch jemand aus) eine umfangreiche Screentime oder Charakter Entwicklung bekommen und das ist einfach Unfair"

      Dazu folgendes denn das wird immer wieder vergessen. Attack on Titan hat einen Protagonisten und das ist Eren Jäger der Träger der Koordinate! ob das einem gefällt oder nicht sei dahin gestellt. Das bedeutet aber im klar Text, in AoT wird Erens Geschichte erzählt. Mit den Menschen die er getroffen hat, die Geschichte die er erlebt hat und die Chraktere die wichtig für sein weiterkommen sind. Ergo sollte es niemanden wundern das ein Levi zb. (sein Mentor) eine genauso umfangreiche Charakter Entwicklung bekommt. (Warum Mikasa und Armin keine bekommen haben weiß der teufel kann ja noch kommen) Und dann sollte man einen weiteren fakt nicht außer Acht lassen, nämlich das AoT immer noch gewisse Aspekte eines Shonen hat. Zwar nicht alle aber das der Protagonist im Vordergrund steht. Das heißt Ergo sollten wir verdammt dankbar sein das die anderen Chraktere früher oder später ihren Auftritt bekommen. Das bedeutet allerdings nicht das diese ebenso eine umfangreiche Charakter Entwicklung bekommen. Weil sie nicht für Erens weiterkommen so wichtig sind. Und deshalb ist es auch nicht unfair wenn Charakter A mehr Aufmerksamkeit als Charakter B bekommt sondern es ist so wie es nun mal ist.

      Ergo bleibt folgendes zu sagen, das Fandom möchte am liebsten das Attack on Titan einem 0815 Anime machen wo zumindest ihr persönlicher Lieblings Charakter ein Happy End bekommt. Es ist in Ordnung wenn alle andere Charakter sterben aber stirbt mein Liebling ist alles für den Arsch und Isayama ein Monster. Bei so einer egoistischen Einstellung Frage ich mich wirklich warum guckt ihr AoT? Ich kann nicht von einem Horrorfilm erwarten das niemand stirbt, gerade deswegen gucke ich mir ein Horrorfilm an. Ich gucke ein Drgaonball Super weil ich weiß das Goku der stärkste ist und immer gewinnt. Drgaonball ist ein Märchen das Gute besiegt immer das Böse. Es wäre absolut genial wenn Goku das Turnier der kraft verliert und Jiren der stärkste ist. aber das wird nicht passieren. Aber das weiß ich als Zuschauer ich weiß was passieren wird und erwarte nichts anderes. Bei Attack on Titan erwarte ich aber das ungewisse. Ich erwarte einfach das gleich was ganz schlimmes passieren wird. Ich weiß nicht was genau passieren wird, aber es wird was ganz krasses passieren was mich als Zuschauer schockiert. Ähnlich wie in einem Horrorfilm. AoT wird ja nicht umsonst zum Horror Genre dazu gezählt. Aber gut kommen wir zum nächsten Punkt .......

      2. Couples Lovestorys und andere Fan Wünsche

      Schon bevor es das Internet gab, haben sich Fans etlicher Medien so genannte Couples ausgedacht. Sei es nun Cloud X Arieth, oder Cloud X Tifa oder Cloud X Yuffie, oder Naruto X Sakura die Liste ist lang sehr lang. Und dabei lasse ich den ganzen Yaoi, Yuri und anderen Hentai Fantasien außen vor. Jedenfalls sind auch bei Attack on Titan Couples enorm beliebt und sie haben auch ihre eigenen Namen. EreMika, EreKuri, Springles, AruAni,YumiKuri, RiveTra ....... und wie nicht alle heißen. Das dabei 99% absoluter Bullshit sind und so niemals in AoT stattfinden werden ist dem Fandom egal. Das Fandom hat inzwischen ihr eigens AoT Universum erschaffen und das unterscheidet sich mittlerweile sehr vom eigentlichen AoT. Durch diese Wunschvorstellung allerdings braucht man sich nicht zu wundern wenn man am ende enttäuscht ist. Und ich rede jetzt nicht nur von den Couples sondern von allem. Auch hier macht das Fandom wieder den Fehler Attack on Titan nicht die Welt im Vordergrund zu haben sondern die Darsteller die bühne früher verlassen werden. Und wegen dieser Erwartung oder Vorstellung ist man am ende enttäuscht.

      Was die Couples nun betrifft die sind Schwachsinn Hoch Zehn. Ich möchte aber auf 2 näher eingehen.

      RiveTra oder auch bekannt als Levi X Petra

      Ich möchte mir so sehr jedesmal bei diesem Schwachsinn mit nem Brecheisen den Kopf Zertrümmern. Damit merkt man wirklich wer sich mit levi und seinen Charakter befasst und wer nicht ...... Wer Levi wirklich kennt weiß das da nichts zwischen ihm und Petra laufen würde. Ja Petra hatte durchaus Gefühle für Levi, und ja Levi ist innerlich gestorben als Petra getötet wurde. Und ich gehe sogar damit Konform das Levi durchaus Gefühle für Petra hatte. Aber nicht als Geliebte sondern als kleine Schwester ähnlich wie Isabel. Außerdem hat Isayama mal gemeint das Levi nur auf größere Frauen steht, ergo ist Petra überhaupt nicht sein Typ. Weil sie sogar kleiner als Levi ist. Hier kommt nur eine in frage nämlich die gute Hanji Zoe. Die beiden necken sich gegenseitig, und beide haben ihr leben leben miteinander gekämpft. Aber selbst hier würde ich eher behaupten das es eine beziehung große Schwester (im wörtlichen Sinne) und kleiner Bruder ist als das beide gleich ins Bett springen.

      Kurz gesagt Levi wird mit niemanden zusammen kommen weil er Angst hat das dieser früher oder später sterben könnte.

      YumiKuri oder Ymir X Historia

      Bei diesem Couple hatte ich anfangs meine bedenken. Doch mit der Zeit gefällt mir das immer besser. Es ist außerdem das einzigste Couple was Canon ist. Die beide verkörpern etwas in einer Welt die nur krieg und Hass kennt. Die beiden zeigen das Liebe alles überwinden kann. Liebe kann keine kriege gewinnen, Liebe wird auch nicht die Eldia von ihrem Fluch befreien aber Liebe kann durchaus eine enorme Motivation und ein Grund sein zu kämpfen. Größer als die Freiheit und der Frieden zusammen.

      Jetzt muss man sagen die beiden hatten nie wirklich die Chance intim zu werden und ihre wahren Gefühlen auszutauschen. Und es wird auch leider nicht dazu kommen. Der Grund warum das so ist da könnte ich schon wieder kotzen. Ich erfuhr vor kurzen von jemanden das Isayama keine Couples in AoT einführen weil es Unfair den anderen gegenüber ist. Was heißt hier Unfair? In AoT gibt es keine Fairness, das gesamte AoT Universum besteht aus Unfairness ....... Auch hier merkt man wieder den Punkt das Fandom akzeptiert die Tatsache nicht das die Welt und nicht die Darsteller im Vordergrund bei AoT sind. Aber viel gravierender sind die Auswirkungen.

      Erstens wird dadurch den Ymir und Historia Fans eine vernünftige Liebes Geschichte verwehrt die sogar Canon ist. Dann werden (wir wissen es nicht genau) gewisse Story Aspekte oder sogar ganze Story Abläufe geändert. Wir wissen nicht genau wenn die beiden wirklich zusammen gekommen wären was dann passiert wäre. Desweiteren tut ihr mir verwehren durch eure Schwachsinnigen Vorstellungen eine Lovestory in AoT zu erleben. Ich als neutraler Zuschauer bin der Angearschte weil ihr nicht damit klar kommt das YumiKuri das einzigste paar ist nur weil eure Springles oder EreMika (oder wie der ganze Schwachsinn heißt) nicht Canon werden. Und der aller wichtigste punkt dadurch das Ymir und Historia kein paar werden wird es auch keine anderen Lovestorys mehr geben. Durch eure Egoistischkeit tut ihr andere und euch ins eigene Fleisch schneiden weil Isyama niemanden verletzten will.

      Nun denn, kommen wir zum letzten punkt

      3. Neid Missgunst und die Tatsache das man neues nicht akzeptieren will

      Dieser Punkt tut sich größtenteils mit den anderen beiden zusammen schließen. Wir erleben gerade in Attack on Titan etwas das nur sehr wenige Animes oder Medien hinbekommen. Nämlich ein Story Twist der alles auf den Kopf Stellt. Die Rede ist natürlich der Konflikt oder eher der Krieg zwischen Eldia und Marley. Jahre lang dachten wir die Titanen sind die Feinde der Menschheit bis wir erfuhren das die ganze zeit unsere Lieblinge das Problem der Welt sind. Und wirklich enorm viele kommen mit dieser Tatsache nicht klar das Eren, Mikasa, Levi und Co in Wirklichkeit das Problem der Menschheit sind. Und enorm viele Fans haben jetzt angst die Lieblings Chraktere einem nach dem anderen sterben zu sehen. Auch hier bewahrheitet sich wieder das Problem nicht die Darsteller sondern die Welt ist das was AoT ausmacht. Denn die Bühne wird bereits mit neuen Darstellern gefüllt.

      Die rede ist natürlich von: Gabi, Udo, Falco, Colt, Zofia, Pieck und der neue Superstar bei allen Ymir Fanboys und Girls Galliard.

      Man merkt deutlich das Isayama im Gegensatz zu anderen Animes alle Seiten beleuchten will. Und ich finde diesen Schritt absolut genial. Denn so bekommt man ein Gefühl wie auch die anderen Völker so ticken und so leben. Was sie für Menschen haben, was sie Technologie haben und welche Geschichten hier erzählt werden. Wahrscheinlich wird man diese auch nur kurz beleuchten weil sie nicht zu Erens Geschichte passen aber sie werden erzählt. Aber das Fandom will das scheinbar nicht! Das Fandom will weiter an ihren alten Charakteren festhalten und akzeptiert nichts neues. Man muss nur mal schauen wie Galliard mittlerweile vorverurteilt wird. "Mörder von Ymir, ich hasse ihn jetzt schon, Isayama du bist ein absolutes Monster ......" Der Witz dabei ist folgendes. Wir wissen so gut wie noch gar nichts über Galliard oder die Umstände von Ymirs tot. Nur das Ymir das so wollte weil sie Marcel den Bruder von Galliard gefressen hat und sie der Meinung war der Jaw Titan gehört wieder zu seinem ursprünglichen Besitzer. Alles andere liegt im verborgenen und das wird irgendwann geklärt. Bei AoT wird alles enthüllt das dauert nur seine weile. Aber wir werden die wahrheit erfahren.

      Und ich könnte sogar eine Check wette machen sollte sich herrau stellen das Ymir wirklich lebt, (Galliard verheimlicht irgendwas soviel ist sicher aber dennoch wird sie tot sein) aber sagen wir Ymir lebt Galliard hat ihr nur das Rückenmarksflüssigkeit ausgesagt und Ymir ist ab sofort Querschnitts Gelähmt und sitzt im Rollstuhl dann bin ich mir zu 100% sogar sicher das alle die Isyayama vorher aufs übelste verurteilt haben das die Bunte Fandom Welt dann wieder in Ordnung ist, Isyama der große Held, und AoT der beste Anime bzw. Manga aller Zeiten. Allerdings werden dann die anderen Fans der anderen Chraktere wieder mit Unfairness kommen. Warum bekommt Ymir eine zweite oder gar dritte Chance während Erwin, Petra oder Berthold keine bekamen. Dann werden die Ymir Fans wieder den Realismus Gequatsche daher kommen das es keine Chance für sie gab ...... Sollte es passieren wird es lustig.

      Ich denke das ist ein enorm großes Problem bei dem Fandom von AoT. Neid und Missgunst! "Wenn mein Fav Charakter kein Happy End bekommt soll es keiner bekommen" Aber das ist Attack on Titan. AoT besteht aus Unfairness es lebt förmlich davon. Andere müssen nun mal sterben damit andere überleben können. Das ist im Krieg oder im wahren leben nicht anders. Und genau das will AoT auch vermitteln. Klar war ich auch angepisst das Erwin statt Armin starb, aber Isa hat sich nun mal gegen Erwin und für Armin entschieden. Und warum für Armin? Weil Armin für Erens Geschichte eine entscheidende Rolle spielt. Erwins Zeit war einfach abgelaufen. Und nun betreten neue Darsteller die Bühne, ob das einem nun gefällt oder nicht sei dahingestellt aber es macht deutlich das AoT nicht von den Charakteren lebt, sondern von der Welt. Jeder Mensch ist ersetzbar egal wer und das erleben wir gerade in AoT.

      Und sollte wirklich ein Attack on Titan Next Generation, AoT X, AoT Z oder Attack on Titan New Chapter kommen. (oder sucht euch einen namen aus) Erens Geschichte wurde erzählt, ein neuer Held (oder Heldin) hat die Koordinate übernommen, das ganze spielt im Jahre 960 über 100 Jahre nach Attack on Titan, eine neue Geschichte wird erzählt mit neuen Charakteren,und neuen Geschichten. Und sollte auch nur ein alter Charakter nur ein einzigster in diesen AoT als Großmutter oder Großvater zurückkehren wird das Fandom wieder schreien warum ist es Großvater Levi und nicht Großmutter Sasha? oder Großvater Connie und nicht Großvater Jean ....... Weil es nun mal so ist. Warum bekommen Levi und Eren umfangreiche Charakter Entwicklungen? Weil es nun mal so ist. Warum musste Petra und Levistrupp sterben? Weil es nun mal so ist? Warum bekommt Annie (vielleicht?) einen Offscreen tot? Weil es nun mal so ist.

      Scheinbar kapieren es einige einfach nicht oder wollen es auch gar nicht kapieren, aber Attack on Titan/Shingeki no Kyojin gehört immer noch Hajime Isyama! Es ist sein Werk er muss auf nichts und niemand Rücksicht nehmen. Er tut sich Tag für Tag neue Geschichten ausdenken. Nicht du, oder du, oder auch du oder ich das macht Isayama. Und wenn wir Vorstellungen von AoT haben die nicht dem Bild entsprechen die nicht Isas Vorstellung entsprechen dann braucht man sich auch nicht wundern wenn AoT einem nur enttäuscht. Und selbst wenn Isa das beste Ende aller Zeiten macht wird es definitiv welche geben die nicht glücklich sind. Ich habe gelernt mich nicht auf die Charaktere sondern auf die Welt zu konzentrieren. Und ich werde auch nicht die neuen Chraktere schon vorverurteilen. Diesen Fehler habe ich schon bei Reiner, Berthold, Annie, Zeke und Ymir gemacht und habe es bitter bereut.

      Fazit

      Abschließend bleibt folgendes zu sagen. Wer ein Märchen will, wer unbedingt will dass das gute immer gewinnt, wer nicht will wie seine Lieblings Charaktere einem nachdem anderen stirbt ist bei Attack on Titan fehl am platz! AoT lebt gerade von diesen Dingen, das der Tot an jeder Ecke lauert, das dass unerwartete jederzeit passieren kann ähnlich wie in einem Horrorfilm. Man erwartet es einfach. Der Größte Witz ist dabei wäre AoT ein reiner Shonen, Eren der große Held, der auserwählte der später der stärkste wird dann würden die ganzen anderen Charakteren bei weitem nicht diese Aufmerksamkeit bekommen die sie haben. Nur mal ein Beispiel bei Dragonball gibt es nicht eine einzigste Folge ohne Son Goku, bei AoT hingegen gibt es schon einige Folgen ohne unseren Protagonisten. Das sollten sich alle Ymir, Levi, Sasha, Connie, Reiner, Berthold, Mikasa, Armin, Jean, Historia und alle anderen Fans im Hinterkopf behalten. Trotz das Eren der Protagonist, ist er nicht Dreh und Angelpunkt von Attack on Titan denn er ist nur der Erbe von Eren Kruger und dieser ist wahrscheinlich auch nur ein Überbringer von jemand anderes. Er ist am ende auch nur ein Darsteller auf der Bühne und er wird diese ebenfalls bald verlassen so wie alle anderen ebenfalls.

      Die ganze Welt ist Bühne und alle Frauen und Männer bloße Spieler, sie treten auf und gehen wieder ab.
      -William Shakespeare


      *sich ganz schnell in eine ecke verzieh* ja ich weiß warum da hier entstanden ist.... *Mit einer "es tut mir leid das ich so hysterisch bin!" Fahne herum schwenk*

      Du hast natürlich recht es ist Isayamas story, das ist wahr. Allerdings muss man auch sagen das 4 - 5 Jahre vergangen sind und es einem (zurecht) frustriert. Wenn man dann sowas erfährt, da fragt man sich dann "warum existierte die Person X oder Y dann überhaupt? nur dafür? Um Historia zu zitieren: "Das ist Alles? ". Ich muss auch ehrlich sagen, ich hatte nicht vor das Ymir, Historia oder Annie meine Lieblinge werden. Leider wurde es so.... man fühlt halt mit den Charakteren und hat eine tiefe Bindung (nach so vielen Jahren auch kein wunder). Das sich die Leute dann aufregen (mich mit eingeschlossen) ist vollkommen klar. Bei Charakteren welche kurz erscheinen kann man keine Bindung auf bauen, weshalb es eben einfacher ist damit klar zu kommen.

      Auch muss man bedenken wegen diesen ganzen Jahren des Wartens zb Bei Ymir und Annie. Möchte man schon ein Ende für sie haben was auch sinnvoll wäre. Macht der tot von Ymir wirklich so viel Sinn? (für eine ganze menge Leute egal ob Ymir Fan oder nicht) Nein (alleine die zwei Tatsachen Historia in Gefahr zu bringen und Marley zu stärken). Dadurch wird Ymir (wie immer) in ein Licht gerückt was sie nicht ist und dann kommen dinge wie: "sie hat sich nie wirklich um Historia gesorgt" oder "hasst Ymir Historia so sehr?"(um bewusst dark zu zitieren(nicht böse gemeint ist nur als beispiel ^^).

      Würde es Sinn machen Annie einfach so zu töten ohne sie einmal noch richtig zu sehen? Nein. Isayama macht nichts sinnloses das war nie so... doch momentan erscheint es so, da uns halt die Infos fehlen. Immer wieder machte alles Sinn was Isa schrieb nicht wahr? und das wird auch bestimmt weiterhin so sein. Doch die Gefühle einen deiner Lieblinge zu verlieren sind halt stärker... aber das heißt nicht, das man Isa wirklich hasst. Manchmal sagt man Dinge welche man am ende gar nicht so gemeint hat und man einfach zu aufgewühlt war und versuchte es zu verstehen. Es ist im Grunde so als wenn du in Wirklichkeit jemanden verlieren würdest... du würdest dich auch Monate fragen warum? wieso? weshalb? und wärst traurig, wüttend und fustriert weil du die antworten nicht kennst. Ich mag Galliard nicht weil er Ymir gefressen hat.. ich weiß das es nicht seine schuld ist, aber dennoch kann und will ich es nicht dulden.(deshalb hoffe ich wirklich das er noch was hat)

      Nur zum Verständnis: ja ich habe meine Lieblinge und ja es ist mir wichtig sie zu sehen und sie weiter zu verfolgen. Aber trotzdem mag ich auch die Geschichte im generellen. Ich habe mich schon wieder dabei erwischt wie ich versuche die eigentliche Geschichte von Ymir Fritz auf zudecken und zu analysieren...
      Weil nur weil man mal so Hysterisch ist (wie ich) heißt es nicht das man die Geschichte nicht versteht. Er zeigt uns wie grausam aber auch wunderschön die Welt sein kann und das man froh sein soll, geboren worden zu sein. Auch zeigt er uns was in unserer Welt fehlt und das wir dringend was ändern sollen. Auch zeigt er uns wie hart Krieg und grausam so etwas ist. ich könnte so viel aufzählen... so viel Input hat die Serie! Es ist ein gesellschaftskritisches Werk.

      KaydonJAK schrieb:

      Der Grund warum das so ist da könnte ich schon wieder kotzen. Ich erfuhr vor kurzen von jemanden das Isayama keine Couples in AoT einführen weil es Unfair den anderen gegenüber ist. Was heißt hier Unfair? In AoT gibt es keine Fairness, das gesamte AoT Universum besteht aus Unfairness ....... Auch hier merkt man wieder den Punkt das Fandom akzeptiert die Tatsache nicht das die Welt und nicht die Darsteller im Vordergrund bei AoT sind. Aber viel gravierender sind die Auswirkungen.


      hier hattest du mich falsch verstanden.
      Ich sagte das Isayama niemanden enttäuschen will. Aber er sagte nichts von Beziehungen.
      Das war meine Meinung da es im fandom wenn er jeden was recht machen will(wenn auch nur der Großteil) dann sollte er Beziehungen lassen. Denn wir kennen das Fandom.... es wird nicht jeden passen.

      Um es kurz zu halten.... *sich wieder in die ecke verzieh*

      ~
      Sweet dreams
      ~<3~
      Ich habe mir jetzt nicht Alles durchgelesen, da ich denke, eure beiden Meinungen schon zu kennen, da wird sicher nix Neues dabei sein.

      Ich möchte nur sagen, es stimmt. Kaum ist ein Charakter weg, ist der Manga/Anime Müll. Die Essenz, die Derjenige aus dem Manga/Anime gezogen hat, ist weg. Das wird dann auch der Grund sein, warum man ihn nicht mehr lesen/anschauen will.

      Dabei sollte man aber immer bedenken, dass man eben HINTER diesen Charakter schauen soll.

      Mein Lieblingscharakter ist beispielsweise Sasha. Und nur, weil sie vielleicht sterben sollte, heißt das nicht, dass ich aufhören werde, den Manga/Anime zu lesen/anzuschauen.

      Natürlich ist es schade, wenn der Lieblingscharakter stirbt, aber es ist dann eben so und das muss man akzeptieren.

      Ein Manga/Anime ist mehr als nur Charaktere.
      Ich glaube, ich hab jetzt Alles wiederholt, was schon gesagt wurde, aber das ist mir egal :D

      Achja, Ymir lebt noch. Nur mal so am Rande :P

      ^^ ^^ ^^ ^^ ^^ ^^ ^^ ^^ ^^ ^^
      Während der Handlung sind die meisten meiner Lieblingscharaktere gestorben... Mina... Petra... Berthold... aber ich sehe es mir trotzdem weiter an. Ich finde es einfach lächerlich wenn man nur auf dieser Tatsache dann aufhört es zu sehen und es dann noch runter zu machen.
      Viele gucken es einfach nur, aber da ich so ein Fangirl bin, wie andere hier höööööchstwahrscheinlich auch, schaut man ja auch dahinter und beschäftigt sich ein bisschen damit und es steckt einfach so viel mehr dahinter als man am Anfang denkt. So viele Facetten und Eigenschhaften, Orte und Personen. Es ist einfach Wahnsinn!

      Zu den Couples... ich mache da ja auch mit, mit meinem Ship Eren x Historia.. ich weiß, dass es dazu NIE kommen wird, es denke mir nur ist ein süßes Paar BOOM fertig. Was soll ich daraus schon machen? Ich freue mich halt auf jedes Kapitel und es ist mir egal wer mit wem da in die Kiste steigt.
      Das allerschlimmste Ship meiner Ansicht nach ist Eren x Levi... ich weiß nicht, aber ich kann mich damit einfach nicht anfreunden. Es ist irgendwie auch Pädophil meiner Meinung nach. Levi ist 30 oder so um den Dreh... das ist irgendwie Krank wenn man das als Couple macht... aus Ethischen Gründen... aber gut wo die Liebe hinfällt...
      Bitte lieber Mangaka: MACH DAS NIE!!


      "Stationary Guard in the streets, Titan in the sheets"
      Ich finde es wirklich gut, dass jemand mal etwas dazu schreibt. Das belebt die Diskussionen hier erheblich! Tolle Idee, Kaydon!
      Ich bin zum einen deiner Meinung, was das Fandom angeht. Viele nehmen die Aussage von Shingeki no Kyojin einfach falsch auf. Man muss dazu aber auch sagen, dass das sehr leicht passiert, gerade wegen dem Umfang des Werkes. Da kann man sich leicht mal verirren. In allererster Linie ist Shingeki no Kyojin ein Kunstwerk. Das sollte jedem bewusst gemacht werden. Aber man muss auch teilweise Verständnis haben, dass sich eine Community eines solchen Ausmaßes so entwickeln kann.

      Lebwohl, kleiner Vogel!
      So nachdem ich ebenfalls auf dem Thread gestoßen bin und mir den Beitrag von @KaydonJAK durchgelesen habe, möchte ich auch einiges gerne dazu sagen.

      ​Erstens finde ich es wirklich gut, dass die Sache mit dem Fandom persönlich mal angesprochen wird, denn ich hatte auch tagelang dies auf dem Gewissen gehabt und musste daher auch mal ein bisschen Abstand vom Fandom halten, da ich buchstäblich hinter meinem Laptop einfach das Gefühl hatte, die Tische flippen zu können.

      ​Auch schließe ich mich Kaydonjak an, in AoT sollte wirklich der Konflikt zwischen den Marley und der Eldia im Vordergrund stehen und die Welt im allgemeinen an sich auch. Dass in einem Shounen Manga, mal ein Charakter stirbt, ist nichts außergewöhnliches, denn auch ich kenne sehr viele Shounen Mangas/Animes in der es auch vorgekommen ist, dass viele Charaktere starben. Ich persönlich besitze in AoT keinen wirklichen Lieblingscharakter, da ich mich für viele Charaktere sehr interessiere, da jeder seine eigene tiefgründige Geschichte und seinen persönlichen Charme aufweist. Aber die Charaktere sind nicht der einzige Grund, weshalb mich Attack on Titan fasziniert hat. Kaydonjak hat es ja schon erwähnt, und ich stimme dem weiterhin zu, denn in Attack on Titan sollte wirklich mehr auf den Lauf der Geschichte, der Geheimnisse und auch mehr auf dem Konflikt eingegangen werden. Attack on Titan hat wirklich sehr viel Potenzial und ich als Mangaleserin, habe viele Mangas erlebt, welche zum Final Arc wirklich vom Mangaka selbst, dahin geklatscht worden sind und in Attack on Titan ist dies bei mir bisher nicht der Fall, denn die Story hat sich nach wie vor, weiterhin interessant und geschmackhaft gehalten.

      ​Zu den Pairings...also ich bin kein "richtiger" Shipper in solch einer Gemeinde, klar ich finde Beispielsweise das Pair Springles (Sasha X Connie) sehr niedlich, einfach weil Sie eine tiefe Beziehung zueinander haben, jedoch finde ich Sie als Freunde genauso weiterhin niedlich. In dem Falle, denke ich mir schon bei einem Fandom, dass man die Leute, dass shippen lassen sollte, was Sie wollen, weil es meistens doch keinen Sinn hat, da gegen den Strom zu schwimmen. Hier heißt es meistens shippen und shippen lassen. Habe es dafür auch selbst viel zu oft in anderen Fangemeinden erlebt, daher versuche ich zum Teil vieles auszublenden beziehungsweise auch zu ignorieren. So intim muss für mich auch niemand, mit jemanden werden, sowas mir anzusehen, würde mich denke ich irgendwie abschrecken und sowas gehört auch, meiner Meinung nach, auch nicht in einem doch recht düsteren Manga wie Attack on Titan rein.

      ​Ich hatte schon erwähnt, dass ich sehr viele Charaktere aus Attack on Titan mag, und auch mir fiel es damals schwer, es zu akzeptieren dass Bertholdt gestorben ist, jedoch bin ich auch froh darüber, dass daher noch andere Charaktere überlebt haben und ich denke Bertholdt's Tod, ist ebenfalls ein Vorwand zu Reiner's weiteren Persönlichkeitsentwicklung gewesen und auch dass sich wie Kaydonjak es schon schön erwähnt hatte, dass sich Isayama für Armin gegen Erwin entschieden hat, wird ein Grund für Eren's weiteren Ereignisse haben, denn er ist nun mal der Hauptcharakter und nichts wird sich daran ändern.

      ​Das Attack on Titan auch nach keinem Märchen handelt oder spielt, ist mir ebenfalls bewusst, denn in Shounen Mangas ist es öfters der Fall, dass keine mögliche, richtige Romanze jemals entstehen wird oder einige Charaktere ein "Happy End" bekommen. Solch ein "Happy End" findet man wirklich doch sehr oft in vielen Shojo und Romanze Mangas, aber Attack on Titan gehört definitiv nicht zu der Sorte, denn immerhin sind solche Sachen wie "Romance" nicht dem Manga gegeben.

      ​Ich bin auch sehr sprachlos und könnte mich wie gesagt, selbst öfters bei einigen Kommentaren im Fandom aufregen oder buchstäblich die Tische flippen. Ich finde wir sollten Isayama sein Werk zu Ende bringen und uns überraschen lassen, was er als nächstes zeigen wird. Denn Attack on Titan gehört Isayama Hajime und er kann auch selbst das Schicksal und die Handlungen seiner Charaktere entscheiden, denn ich schätze, dass es schon alles seinen logischen Verlauf haben und rational sein wird.

      ​Ich liebe nach wie vor Attack on Titan und werde wie gesagt nicht, aus dem Fandom springen nur weil Charakter X und Y Tod ist, denn dafür ist die Storyline zu interessant um den Manga abzubrechen oder auch den gesamten Anime und dass nur weil man ein paar kleine Animationsfehler gefunden hat, werde ich ebenfalls nicht abbrechen, denn dafür ist auch solch ein Grund zu Schwachsinnig ^^''

      ​Danke an der Stelle an Kaydonjak für die Eröffnung des Threads, ich hoffe dass sich dadurch einiges hier mal bessert, auch ich werde teilweise über mein Verhalten nachdenken müssen, denn auch ich habe nicht vor unnötige Konflikte zu verursachen, denn eigentlich sollte man immerhin aus der Geschichte von Attack on Titan lernen und nicht die selben Fehler im richtigen Leben verursachen, schlussendlich sind auch wir erwachsene Menschen, welche miteinander vernünftig und kompetent umgehen können.

      ​Und mit dem Worten bette ich mich jetzt auch zu Ruhe. Also gute Nacht.
      Wisst ihr was mir noch einfiel.
      Isa änderte ja das ende von "alle sterben" zu "mal sehen das nicht alle sterben" ende um wegen uns fans....
      Bei sowas könnt ich kotzen. Dabei würde so ein ende doch gut rein passen.

      SchnittlauchXD schrieb:

      Ich liebe nach wie vor Attack on Titan und werde wie gesagt nicht, aus dem Fandom springen nur weil Charakter X und Y Tod ist, denn dafür ist die Storyline zu interessant um den Manga abzubrechen oder auch den gesamten Anime und dass nur weil man ein paar kleine Animationsfehler gefunden hat, werde ich ebenfalls nicht abbrechen, denn dafür ist auch solch ein Grund zu Schwachsinnig ^^''


      Warte es brechen leute ab wegen animations fehlern :'D ?
      Wow ... aber okay solche leute soll es geben ...
      Das ist ja wirklich ein "grund" der zum heulen verleitet.

      SchnittlauchXD schrieb:

      ​Danke an der Stelle an Kaydonjak für die Eröffnung des Threads, ich hoffe dass sich dadurch einiges hier mal bessert, auch ich werde teilweise über mein Verhalten nachdenken müssen, denn auch ich habe nicht vor unnötige Konflikte zu verursachen, denn eigentlich sollte man immerhin aus der Geschichte von Attack on Titan lernen und nicht die selben Fehler im richtigen Leben verursachen, schlussendlich sind auch wir erwachsene Menschen, welche miteinander vernünftig und kompetent umgehen können.


      Von welchen Erwachsenen Menschen sprichst du hier? :'D
      Erwachsen ist doch langweilig! Also ich weiß ich bin fast 7 ja ...

      Aber erhlich mein gott, wenn man sich mal aufregt ist doch nicht schlimmes bei sowas kommt halt mal vor ^^
      Und von welchen falschen verhalten sprichst du bei dir? ich sehe eigentlich keines ^^

      ~
      Sweet dreams
      ~<3~
      @Teshika also wegen dem Abbruch des Animes meinte ich eher, dass mir in einer Episode mal aufgefallen ist, dass sich dort ein Animationsfehler befand, daraufhin wurde zu mir geschrieben, dass ich da "übertreiben" würde bzw. Dann gleich den Anime und Manga abbrechen solle. Ich will hier ebenfalls keine Namen nennen, denn ich weiß nicht ob dies bis Heute hin eher sarkastisch, ironisch oder wirklich ernst gemeint war. Ich würde wegen solch eines Fehlers niemals auf die Idee kommen einen Anime abzubrechen und der Manga hat mit der Animationsfehler meistens nie etwas zu tun. Ist aber auch jetzt egal, denn dies passt auch sowieso gerade nicht so in das Thema rein. Es wäre schon ziemlich heftig wenn es Leute gebe, die den Anime aufgrund Animationsfehlern gleich abbrechen würden :'D

      Joar also aufregen ist schon in Ordnung, manchmal hat man auch einen schlechten Tag und bei dem letzten Kapitel ist es auch kein Wunder, dass die Nerven dann auch mit einem durchgehen. Lalalala. Aber was ich von mir aus meinte, war nur so, weil ich auch in den letzten Kommentaren die ich geschrieben habe irgendwie so unfreundlich beziehungsweise genervt wirkte? I don't know. Jedenfalls hoffe ich jedoch nicht, dass ich hier in dem Forum irgendwie als lästig oder nervig empfunden werde, habe doch meistens das Gefühl hier irgendwie zu nerven :'D

      SchnittlauchXD schrieb:

      @Teshika also wegen dem Abbruch des Animes meinte ich eher, dass mir in einer Episode mal aufgefallen ist, dass sich dort ein Animationsfehler befand, daraufhin wurde zu mir geschrieben, dass ich da "übertreiben" würde bzw. Dann gleich den Anime und Manga abbrechen solle. Ich will hier ebenfalls keine Namen nennen, denn ich weiß nicht ob dies bis Heute hin eher sarkastisch, ironisch oder wirklich ernst gemeint war. Ich würde wegen solch eines Fehlers niemals auf die Idee kommen einen Anime abzubrechen und der Manga hat mit der Animationsfehler meistens nie etwas zu tun. Ist aber auch jetzt egal, denn dies passt auch sowieso gerade nicht so in das Thema rein. Es wäre schon ziemlich heftig wenn es Leute gebe, die den Anime aufgrund Animationsfehlern gleich abbrechen würden :'D



      achso deswegen haha ich wunderte mich schon :D Das wäre ja ein ding gewesen. aber ich kenne auch jemanden der nur die anime serie nicht schauen will weil er sie als schlecht empfindet ... aber das aist auch egal ^^

      SchnittlauchXD schrieb:

      Joar also aufregen ist schon in Ordnung, manchmal hat man auch einen schlechten Tag und bei dem letzten Kapitel ist es auch kein Wunder, dass die Nerven dann auch mit einem durchgehen. Lalalala. Aber was ich von mir aus meinte, war nur so, weil ich auch in den letzten Kommentaren die ich geschrieben habe irgendwie so unfreundlich beziehungsweise genervt wirkte? I don't know. Jedenfalls hoffe ich jedoch nicht, dass ich hier in dem Forum irgendwie als lästig oder nervig empfunden werde, habe doch meistens das Gefühl hier irgendwie zu nerven :'D



      Ja das Kapitel hat wirklich von allen Kapiteln den bogen überspannt... Ich glaube wirklich kein Kapitel war schlimmer als dieses. Also im fandom ging ja einiges ab...
      Was heißt genervt, du hast doch nur gesagt wie was ist etc und deine Standpunkte dazu geäußert ist doch okay ^^ ich merkte da jetzt kein genervtes schreiben. Und das du uns nervst machst du auch nicht ^^
      Ich glaube wenn hier wer nervt bin ich es (seid dem kapitel) :'D haha
      *sich am hinter kopf kratz*

      ~
      Sweet dreams
      ~<3~
      WOW also mit diesen positiven Resonanzen hätte ich wirklich nicht gerechnet. Ich dachte einige steigen mir jetzt hier wirklich aufs Dach. ^^ :D
      Ich werde auch jetzt nicht auf alle Beiträge eingehen aber zu einem will ich was sagen.

      Ahiru Yukitori schrieb:

      Aber man muss auch teilweise Verständnis haben, dass sich eine Community eines solchen Ausmaßes so entwickeln kann.


      Ja das ist sowieso eines der großen Probleme egal um welches Franchise es geht. Je größer das Franchise umso größer die Community umso größer die unterschiedlichen Meinungen. Wobei ich dachte die AoT Fanbase würde da an einem Strang ziehen und die Message von AoT verstehen. Aber da habe ich mich sehr geirrt.

      Im übrigen Teshi bist du nicht der (Haupt) Grund warum ich dieses Thema anspreche. Der Hauptgrund ist halt wirklich das über 70 oder gar 80% der Fans Attack on Titan nicht verstehen. Die sehen ihre Chraktere, kämpfen, lachen, sterben, und das wars. Die ganzen Hintergründe und das in AoT nichts grundlos passiert das checken die meisten gar nicht.

      Ich war nicht besser, was habe ich RABYZ anfangs verachtet und jetzt wo man weiß was wirklich abgeht kann ich ihre Motive verstehen. Es sind Soldaten die Befehle bekommen haben und sogar ordentlich Gehirn gewaschen wurden. Und diesen Fehler will ich bei ZUCFGGP nicht machen. ^^


      KaydonJAK schrieb:

      Ja das ist sowieso eines der großen Probleme egal um welches Franchise es geht. Je größer das Franchise umso größer die Community umso größer die unterschiedlichen Meinungen. Wobei ich dachte die AoT Fanbase würde da an einem Strang ziehen und die Message von AoT verstehen. Aber da habe ich mich sehr geirrt.



      Also das alle an einem strang ziehen ist schwierig... da ja wie man schon sagte alle andere meinungen haben. Ganz egal wie total hirn rissig einige meinungen sind.
      Man muss auch wirklich sagen einige haben eine blühende Fantasy von einem totalen happy end... Man sollte sich im klaren werden das in Aot nicht unbedingt ein tolles happy end sein wird ... es wird eher eine Mischung aus "happyend" mit sehr starken Nachgeschmack. Da am ende eh viele sterben werden, wenn auch leider nicht mehr alle, wie es einst der Plan war.

      KaydonJAK schrieb:

      Im übrigen Teshi bist du nicht der (Haupt) Grund warum ich dieses Thema anspreche. Der Hauptgrund ist halt wirklich das über 70 oder gar 80% der Fans Attack on Titan nicht verstehen. Die sehen ihre Chraktere, kämpfen, lachen, sterben, und das wars. Die ganzen Hintergründe und das in AoT nichts grundlos passiert das checken die meisten gar nicht.


      Ja aber aber ... so viel ymir :'D hahaha

      ja gut das es einige leute es nicht verstehen oder sich nicht dafür intressieren ist nichts verwunderliches. Ich lese teil weise dinge von einigen die Aot schon lange nimmer gelesen haben und bezeichnen alles als scheiße :'D nur weil toastbrod und intressieren sich aber für nichts davon mehr. Und ich habe auch einige in tumbr gelesen die meinen "oh nein Ymir ist tod jetzt schaue ich aot mehr das hat keinen sinn" wo ich auch nur den kopf schütteln kann. Oder möchtegern aot fans die auch kaum was verstehen.. aber über die braucht man nicht reden sondern einfach ignorieren.

      Klar ist einem der chara wichtig.... und das ist auch nicht falsch... und sich ne zeit aufregen ist auch okay aber dann sollte man wieder normal sein und weiter lesen. (wie ich im grunde) :D jetzt habe ich mich genug aufgeregt und kann weiter lesen da ich weiß es ist noch nicht das ende, von allem :D

      ~
      Sweet dreams
      ~<3~
      Die Fans haben sich auf sowas nicht eingestellt und dabei ist „Attack on Titan“ voller Plot-Twists. Am Ende von Staffel 1 ist der Titan in der Mauer zu sehen. Ein klever Vorschatten, was danach kommen sollte (in Staffel 3 oder 4 oder 5). Klar ist AoT Hajimes Werk, da stimme ich Kaydon voll und ganz zu. Aber das viele Fans enttäuscht von Marley-Arc sind, kann ich ebenfalls nachvollziehen. Denn das Werk hat mit seinen vielen Plot-Twist rasant an Komplexität gewonnen, dass es mittlerweile unübersichtlich ist. Zudem liegt der Vorschatten zu Marley-Arc schon beim Arc „Aufprall der Titanen“ mit der Koordinate. Dazwischen liegen zwei Arcs.

      Ein weiteres Problem ist, dass Kaydon bereits angedeutet hat: Die Fans können das Neue nicht akzeptieren. Ich habe schon vermutet, dass die Mauereldia nicht die einzigen sind und dass es zwei weitere Parteien gibt, weil ich die AoT-Welt auf die reale historische Welt projezierte. Die Menschen sind durch Popkorn-Unterhaltung daran gewöhnt einfache Storys zu verdauen mit eine Prise Plot-Twist. Wir wissen wie Medien den Geschmakc der Menschen formen können. Mittlerweile bevorzugen Menschen die Suppe aus der Tüte statt die selbstgemachte, die mehr Mineralien enthält. Auch die Sache von Couples und Shippingist kein Zufall. Es sind die Illuminaten, die alles geplant haben (Ne, Spaß beiseite :p).

      Und dieses Geflame ist ein Teil der westlichen Internetkultur, wo man anonym ist. Zum Shipping: Ja viele halten LeviTra toll. Was haltert ihr von Eren x Levi x Mikasa x Hanji x Sasha x Historia x Annie?! Richtig das ultimative Shipping. Also wenn Mädels nicht shippen, dann versuchen sie ihre Klassenkameraden zu shippen. Mir ist AoT-Shipping deutlich lieber.

      PS: Kaydon magst du deinen Startpost auch im AoT-Wiki als Blogbeitrag reinstellen, bitte? Da erreichst du sicher mehr Leser ^^