Hunter x Hunter

      Hunter x Hunter

      Die ANimeserie Hunter x Hunter hat 148 Episoden, die ich in einer Woche durchgesuchtet habe (und momentan eine Animepause einlege). Ist die Serie wirklich so gut oder bin ich einfach nur animesaüchtig? Wieso genießt die Serie keinen so großen Hype wie andere Shounenserien?

      Die Serie erschien zum ersten Mal als Manga 1998 unter der Feder von Yoshihiro Togashi. Der Mangaka hat auch die Kultserie Yū Yū Hakusho geschaffen, das heute zahlreiche Mangas und Animes beeinflusst wie z.B. Dragonball, Bleach, Naruto, ... 1999 wurde die Serie als Anime umgesetzt. Im Studio Madhouse entstand 2011 ein Remake, dass nicht nur die Serie von 1999 umfasst, sondern auch dessen Sequels. 2013 folgte zur Serie der Film Hunter × Hunter: The Last Mission, der den Dark Continent Arc einführt.

      148 Episoden klingt viel, aber ich kann euch versichern, dass in den Episoden immer ein Höhepunkt ist. Die ersten Episoden des ersten Arcs haben sogar zwei Höhepunkte pro Episode. Was mich wundert ist, dass die Serie nicht so bekannt ist wie Naruto und Dragonball. Denn in Hinblick auf Story und Charakterentwicklung ist die Serie den anderen weit voraus. Denn die Charaktere werden nicht durch Timeskip weiterentwickelt. Auch bei den Kämpfen geht es nicht nur darum viel Muskelmasse anzueignen, sondern mit Köpfchen zu arbeiten. Diese Besonderheiten zieht sich durch die ganze Serie.

      Der Antagonist Hisoka gehört zu den interessantesten Bösewicht der Mangawelt. Und das ist keine Übertreibung. Auch fand ich den Chimära-Ameisen-Arc absolut fesselnd, auch wenn die Kämpfe in die Länge gezogen wurden (Der Arc beginnt ab ca. Episode 100). Was mich fasziniert ist, dass aus einfachen Spielregeln wie z.B. Völkerball ein spannendes Duell entsteht. Es wird nicht nur auf Schlachtfeldern gekämpft, sondern auch bei einer politische Wahl. Ihr seht, dass die Serie äußerst umfangreich ist und ihr prkatisch keine Grenzen gesetzt sind.

      Bisher ist die Serie zwar für den deutschsprachigen Markt lizenziert, aber noch nicht veröffentlicht worden. Seit zehn Jahren wurde versucht die Serie nach Deutschland zu bringen. 2015 kündigt KSM an, die Filme The Last Mission und Phantom Rouge lizensiert zu haben. Im August 2017 verkündet KSM auch die Serie lizenziert zu haben. Ihr seht, dass die Serie bald kommt, wodurch Fairy Tale & Co einpacken können.
      Ich glaube nicht, dass Hunter x Hunter soweit im Hype gegenüber andere Serien wie Fairy Tail, One Piece, Bleach und Naruto weit hinterher steht. Jeder Anime Fan, der mehr als nur die Klassiker One Piece, Naruto, Dragonball, Fairy Tail, Attack on Titan und Death Note guckt, stößt auch früher oder später auf diese super Serie. Es ist glaube nur der Schritt entscheidend ein wenig mehr in die Anime Welt zu schreiten, was halt aktuell viele Menschen noch nicht machen, die sich beispielsweise die Serien nur im Fernsehen anschauen.
      Allerdings muss auch wieder wesentlich mehr vom Manga kommen. Nun pausiert die Serie erneut nach einem kurzen Comeback, allerdings soll es Zeitnah wieder weiter gehen. Mal schauen. Eine Fortsetzung wäre auf alle Fälle wünschenswert.^^
      Ich glaube aber nicht, dass die Pause des Mangas den Hype schmälert. Zu Death Note gibt es auch keine neue Kapitel, aber trotzdem lebt es in den Herzen der Menschen weiter, die nach Selbst-Gerechtigkeit sehnen.

      Ich glaube eher, dass die Serie visuell nicht so ansprechend ist wie aktuellere Animes sind. Auch haben die Charas nicht diese Imba-Power wie z.B. Gon. Sie bekommen sie erst später. Gon hat jediglich geschärfte Sinne (z.B. Geruch). Auch fehlen Frauen mit großen Brüsten *hust*

      Dass die Serie auch mal in anderen Ländern ausgestrahlt wird, dauert Jahre. Viel zu lange finde ich. Um eine Ausstrahlung im deutschsprachigen Raum wurde satte zehn Jahre bemüht. In der Zwischenzeit kamen alle Narutofolgen (inklusive Filler) nach Deutschland.