Kapitel 99 - The Shadow of a Guilty Conscious

      Auf Discord wurde ja schon einiges geschrieben und Kevkowich wird auf YT auch nochmal alles gut zusammen fassen , aber dennoch tue ich es hier mal ;) , aaaalso das Kapitel ist draußen und mittlerweile auch die englische Übersetzung.
      Ich werde nicht ganz chronologisch schreiben sondert eher die einzelnen Situationen als ganzes beschreiben:

      Das Kapitel beginnt mit einer Szene die wir schon in etwa kennen.Berthold erzählt Annie und Reiner von seinem Traum über den Suizid des alten Mannes , dessen Geschichte ja letztendlich als ihr Herkunftsland-Alibi gedient hat.
      Zum Ende des Gespräches wird der Verdacht geäußert er hätte Ihnen alles vor seinem Selbstmord erzählt , denn er hätte von jemandem Gerichtet werden wollen.

      Dann geht es zurück in die Gegenwart.Reiner ist komplett fassungslos und Eren hat den Ort bewusst gewählt um Reiner möglichst von einer Verwandlung zurück halten zu können , ist aber selbst bereit dazu wenn nötig , was er mit seiner blutenden Hand Reiner zu signalisieren weiss.
      Falco ist verdutzt und möchte gehen wird aber von Mr.Kruger daran gehindert.Er sieht Reiners Entsetzen und macht sich einen Reim auf das ganze und es erschleicht ihn der schlimme Verdacht Mr.Kruger müsse Reiner von Paradis kennen.
      Eren möchte mit Reiner und Falco dem Schauspiel und den Worten Willys zuhören und weisst Reiner währenddessen darauf hin , dass er "aus dem selben Grund wie er hier ist" und , dass Reiner und die Krieger nach Paradis kamen "um die Welt zu retten".Eren prangert auch Marleys Handeln an , vier naive Kinder die Propaganda geblendet waren nach Paradis zu schicken.

      Wir sehen die Dame aus dem Asia Clan - Kiyomi-Sama aus dem Asiaitischen Azambito-Clan aus Hizoul.
      Sie wird von zwei Bodyguards begleitet und es scheint eine latente Spannung zwischen ihr und Willy zu bestehen obwohl sie freundlich miteinander umgehen.Sie verläßt dann auch die Schaubühne , anscheinend will sie es nicht sehen oder weiss , dass es unklug wäre dort zu sein ;)

      Die Ehren-Marley Eldia wurden eingeladen und haben extra Reservierte Plätze was natürlich eine Ehre ist .
      Mrs. Braun trifft auf Mr.Leonhardt , der immer noch an Annies Überleben glaubt.Wir erfahren , dass Mr.Hoover im Schlaf bzw Koma verstorben ist und es ihn bis zu Schluss Stoltz machte , dass sein Sohn sein Leben den Marley geopfert hat.
      Interessant in der Szene war auch , dass Mr. Leonhard noch eine Ehren-Marley Binde trägt.Anscheinend erlischt die Ehren-Marley-Bürgerschaft nicht mit dem Tod eines Kriegers für dessen "mit-Eingebürgerten" Familienangehörigen.
      Zu 100% ist dies nicht , da wir nicht wissen ob Marley Annie als Tod oder Lebendig in den Akten führt.

      Das Marley Militär und Reporter , Adelige und wichtige Familien aller Völker sowie Reporter sind im Liberia Ghetto anwesend.

      Zu Anfang der Vorführung kommt ein Marley Soldat um die Krieger "auf Captain Maghats Befehl hin zu ihm zu bringen".
      Er schickt an einer Stelle Zeke allein zum Vordereingang und befiehlt Porco und Pick ihm zu folgen.
      Ich will jetzt erstmal nur zusammenfassen und wenig werten , aaaaber Zeke wird iiimmmmer verdächtiger .
      Pieck merkt , dass etwas im Busch ist , bzw. scheint ihr der Soldat bekannt vor zu kommen ,es könnte somit jemand sein der den Return to Shiganshina Endkampf überlebt hat.Der Soldat hat ein Alibi , er wäre auf Punkt X stationiert gewesen und beendet das Gespräch damit , dass er anmerkt er würde keine Unterhaltung mit einer Eldianerin führen wollen.
      Pick gibt ihm ein Kompliment zu seinem Bart.
      Entweder um sich ihren Verdacht nicht anmerken zu lassen , oder weil diese falsch ist oder weil sie die Person auf Paradis ohne Bart gesehen hat.
      Dann trifft sie - anscheinend- Marley Soldaten die mit ihrer "Cartman" Einheit zu tun haben.Eventuell sind das die Dudes die die MP´s auf Piecks Rücken während der Schlacht um Port Salza bedient haben.
      Sie ist ungewöhnlich froh sie zu sehen und Umarmt einen von Ihnen - alt flüstern sie ihm so Ihren verdacht zu , oder warnt ihn vor , dass möglicherweise etwas im Busch ist , oder möchte ohne eine BOTSCHAFT zu übermitteln auf sich aufmerksam machen- , anscheinend zum Unmut der Gruppe.Entweder aus Eifersucht oder seine Kammeraden finden es nicht gut , dass eine Eldia einen Marley umarmt , oder sie haben alle mitbekommen , dass etwas komisch ist.
      Ich gehe auf eine andere Szene ein, Maghat , welcher für die Sicherheit mitverantwortlich ist wollte jede noch so kleine Auffälligkeit gemeldet bekommen. Vlt Kommt die Warnung von Pick so zu ihm.
      Im Gebäude angekommen lässt der Soldat eine Falltür aufgehen und Pick und Porco fallen ins ungewisse.

      Wenn , dass die Waldians geplant haben , dann waren sie meistens vorbereitet und haben Marley gut infiltriert.
      Sie haben Reiner weggelockt , damit er den "Soldaten" nicht erkennen kann , falls es einer aus Shinganshina ist und Eren hat Reiner in eine Situation gebracht in der er nicht wirklich etwas machen kann.

      NUN ZUM EIGENTLICHEN KERNPUNKT-WILLY THEATERSTÜCK UND SEINE DEKLARATION

      Er erzählt die Eldisch/Marleische Geschichte und kommt auf die Sünden der Eldia zu kommen , auf die Kriege innerhalb des eldischen Empires und auf den großen Titanenkrieg vor 100 Jahren und darauf , dass Helos ein Marley zusammen mit der Tybur Familie König Fritz , den 145ten bezwungen haben und so dafür sorgten , dass dieser sich nach Paradis verzog , die Kraft des Founding Titan behaltend und somit eine Gefahr darstellend, da er hätte die Collosalen Mauer Titaten auf die gesamte Welt loslassen können , sofern jemand es wagen würde seinen Frieden zu stören.
      ​Dennoch schickte Marley 4 Krieger auf diese Insel um den Founding Titan zu holen und somit die latente aber reale Gefahr der Zerstörung der Welt durch die Mauertitanen , gänzlich zu bannen.
      Die Mission scheiterte und nur der JAW und der ARMORED kehrten zurück.In den letzen 4 jähren wurden 32 Kriegsschiffe nach Paradis geschickt ohne jemals zurück zu kehren.

      Nun zum wichtigsten:DIESE DARSTELLUNG IST FALSCH!!!

      Den Frieden haben Nicht Tyburs und Helos gebracht sonder König KARL FRITZ der 145te!!
      Er konnte die internen Kämpfe nicht mehr sehen und wollte sich "opfern" um Frieden zu schaffen.Er verabredete sich mit dem Tyburischen Warhammer Titan und sie dachten sich diese Geschichte aus und auch die Rolle des "Helden" Helos.
      König Karl Fritz nahm so viele Eldia mit sich nach Paradis und errichtete die Mauer und überließ Marley die SIEBEN anderen Titatenshifter und den Tyburs die geheime Herrschaft.Er stellte sich als den Bösen dar und verkündete Sein Versprechen die Welt mit Titanen zu übersähen , würde jemand es wagen seinen Frieden zu stören.Dies war aber nur eine Lüge.Er schwor Pazifismus und gab diesen Willen mit dem Founding Titan an seine Blutsnachkommen weiter , The will of the First King.
      Er und der damalige Tybur stellten fest , dass sie Sünden der Eldia nie gesühnt werden könnten und man den Marley die Möglichkeit der Vergeltung geben müsste .Die Eldia und die Titanen hätten nie existieren dürfen , man müsse den Fehler korrigieren.
      Er bat aber um eine Zeit des Friedens innerhalb der Mauern , bevor es den Marley gestattet sein sollte Vergeltung zu üben und entschuldigte sich noch für diesen Aufschub zwecks Erfreuen am Frieden innerhalb der Mauern.

      Der Wahre Held ist König KARL , der 145te Fritz König , der letze König des Eldischen Empires , der erste Reis König , der erste König der Mauern.

      Würden die Marley in Kraft wachsen und den Founding Titan holen , würde man es Ihnen gestatten , würden sie die Eldia komplett ausrotten ,so würde man es Ihnen gestatten.

      Doch JETZT gibt es ein Problem , es gab eine Rebellion innerhalb der Mauern.Die Gefahr ist wieder da , das Eldische Empire nicht gänzlich verschwunden.Jemand hat den Founding Titan gestohlen und ist laut Willy , der absolute Staatsfeind , Weltfeind Nummer 1 und der letzte Endgegner= EREN YAEGER

      Ich sage mal so: In diesem Kapitel ist mal wieder klar geworden, wie sich die Tayburs sehen. Wie sie sich in der Marley-Gesellschaft sehen und wie sie die Beziehung zum Paradies sehen.
      Bin gespannt auf das 100ste Kapitel und finde tatsächlich, dass 99ste ein wenig schwach, weil sehr viel für mich vorhersebar war.


      "Stationary Guard in the streets, Titan in the sheets"
      Taybar hat nun die falsche Geschichte durch eine falsche Geschichte ersetzt. Es wurde so dargestellt, dass die Mauereldianer den Weltfrieden bedrohen, weil sie nicht mit Karls Friedenabkommen einverstanden sind. Nun die Bedrohung geht von den Marleys aus. Warum?

      Dass Ellen & Co rebellieren, liegt daran, dass der kollossale und gepanzerte Titan die Mauer Maria eingerissen haben. Um gegen die marleysische Invasion kämpfen zu können, mussten sie den Urtitan aus den Händen der Familie Reiss entreißen.

      Kurz gefasst: Die Rebellion war eine Notwendigkeit, um zu überleben. Marley hat eben diesen Löwen geweckt. Für den Weltfrieden muss Marley vernichtet werden. Wenn ihr meiner Meinung seid, beweg euren Finger und gib mir einen Like auf diesen Post *Daumen hoch*

      Taybar versucht die Welt gegen Paradis zu verschwören. Denn ein Feindbild vereint die Menschen. Der marleysische heilige Krieg rollt an ...
      Mit anderen Worten könnte man sagen..., dass Marley allein zu schwach es um es mit einer verhältnissmäßig kleinen Insel aufzunehmen.

      Ich finde: Ja sie wollen die anderen Länder gegen Eldia aufbringen, aber nur, weil sie es aus eigener raft nicht zu schaffen evermögen ODER weil sie möglichst viel Hass gegen Eldia richten wollen.


      "Stationary Guard in the streets, Titan in the sheets"