Folge 54: Hätte der Besitzer des Beast Titan sterben sollen?

      Folge 54: Hätte der Besitzer des Beast Titan sterben sollen?

      Wir alle haben uns ganz sicher über diesen meisterhaft animierten Kampf zwischen Levi und dem Beast Titan gefreut und ihn uns mehrfach angeschaut. Doch der Besitzer des Titanen konnte entkommen, und Levi seinen Schwur gegenüber Erwin nicht erfüllen...

      Wie seht ihr das? Ist Levi jetzt 'gescheitert' und Erwin umsonst gestorben? Oder habt ihr eher Mitleid mit dem Beast Titan gehabt und seid froh darüber, dass er überlebt hat?
      Also da muss man schon ziemlich verpeilt sein um Mitleid mit dem "Affen", wie Ymir in nannte, zu haben. Denn man darf nicht vergessen dass er in der ersten Folge der 2. Staffel den Gefreiten Mike kaltblütig tötete... Wie soll man da Mitleid mit ihm haben?

      Nun zu deiner eigentlichen Frage: ich denke dass es gut ist dass er noch nicht gestorben ist - und Levi immernoch einen Schwur hat den er erfüllen muss - da kommt richtig Spannung in die Sache und man kann sich auf die nächste Begegnung freuen XD

      Das einzige was mich richtig an Erwins Tod traurig macht ist, dass er gestorben ist noch bevor er den Keller und damit die Wahrheit über seinen Welt sah...
      Files
      Berechtigtes Argument...Mike war komplett hilflos und unter Schock.

      Sicher, es macht das Ganze spannend, aber wir dürfen nicht vergessen, wie mächtig der Beast Titan ist. Und seine Intentionen könnten weit grausamer sein, als wir es jetzt noch denken - was ich aber für eher unwahrscheinlich halte. Ich gehe aber davon aus, dass es ein Rematch zwischen den beiden geben wird, früher oder später^^

      Ja, das ist wirklich tragisch. Er wird nie wirklich wissen, ob die Theorie seines Vaters der Richtigkeit entsprach. Aber jetzt wissen die Menschen auf Paradis von der Wahrheit, durch Erwins Taten und Entscheidungen. Daher würde ich sagen, dass sein Ziel gewissermaßen erreicht ist, die Theorie seines Vaters zu beweisen :)