Kapitel 121 - Future Memories

      Kapitel 121 - Future Memories

      Das Chapter knüpft direkt an die Handlung an, wo das letzte Kapitel geendet hat:
      • Eren und Zeke reisen weiter durch Grishas Erinnerung
      • Zeke sieht einen liebevollen Vater und einen glücklichen 9-Jährigen Eren
      • Zeke erkennt, dass Eren niemals von seinen Vater beeinflusst wurde
      • Er wundert sich warum Eren trotzdem die Titanenpower bekommen und ihn betrogen hat
      • Sie reisen weiter in den Erinnerungen zu dem Tag, als Eren und Mikasa Mikasas Entführer getötet haben
      • Eren sagt oder denkt, wenn jemand seine Freiheit wegnehmen will, nimmt er stattdessen ihre weg.
      • Zeke sagt, dass er den Plan alle Eldians unfruchtbar machen kann, sofort ausführen könnte
      • Er will jedoch vorher seinen Bruder retten und überzeugen

      Erinnerungen an dem Tag an dem Grisha sich auf dem Weg zum "Founding Titanen" macht:
      • Grisha versucht Frieda Reiss zu überzeugen die Titanen, die die Mauer angreifen, zu stoppen
      • Sie will dies jedoch nicht und ist der Meinung, dass die Eldia für ihre Sünden büßen müssen
      • Sie hat ähnliche Ansichten wie Zeke und ist der Meinung, dass es das beste wäre wenn ihr Volk verschwindet
      • Zeke sagt, dass Eren gesagt hat, dass er an diesem Tag von seinem Vater enttäuscht war...
      • Grisha ist verzweifelt, weil er Angst um seine Frau und Sohn hat, aber Frieda bleibt bei ihrer Meinung
      • Nun offenbart Grisha, dass man mit der Kraft des Attack Titans in die Erinnerungen der zukünftigen Besitzer sehen kann
      • Er weiß, dass er den Founding Titan konsumieren wird und will sich verwandeln.
      • Er bricht jedoch zusammen und lässt sein Skalpell fallen
      • Er kann sich nicht überwinden Frieda und ihre kleinen Geschwister zu töten
      • Jetzt spricht Eren zu Grisha und fordert ihn auf weiter zu machen.
      • Scheinbar war Eren enttäuscht, weil Grisha sich nicht überwinden konnte die Reiss-Familie zu töten
      • Grisha beginnt danach das Masaker und tötet alle und konskumiert den Founding Titanen

      Erinnerugen außerhalb des Gebäudes:
      • Grisha bricht zusammen und ist völlig aufgelöst.
      • Er wollte niemanden töten, sondern Eren hat ihn dazu gedrängt.
      • Grisha will noch mehr Erinnerungen sehen, aber scheinbar verweigert Eren ihm diese
      • Grisha kann nun Zeke sehen und entschuldigt sich bei disem
      • Grisha sagt dann zu Zeke, dass er Eren aufhalten soll.
      • Danach brechen die Erinnerungen ab und sie kehren wieder zur Quelle des Coordinate zurück


      Zurück bei Ymir:
      • Eren fragt Zeke, warum sie sich nicht noch den Tag angeschaut haben an dem Eren Grisha gefressen hat
      • Scheinbar hat Eren auch Grisha dazu getrieben
      • Auch Zeke erkennt nun, dass alles was Grisha getan hat, durch Erens Manipulation geschehen ist
      • Eren hat damals als er Historia Hand berührte alles gesehen. Zukunft und Vergangenheit.
      • Grisha gibt nun den Befehl an Ymir alle Edlias unfruchbar zu machen
      • Er offenbart auch, dass Grisha ihm gesagt hat Eren zu stoppen
      • Ymir bewegt sich nun auf die Quelle des Coordinate zu
      • Eren der noch in Ketten ist, kann sich losreißen und rennt auf sie zu
      Ende des Kapitels
      Wieder ein geniales Kapitel, wenn auch keine Action geschieht.

      Zu Grisha
      Wir/Ich haben ihm lange im falschen Licht gesehen. Ich dachte nie, dass er der manipulative Mann war, wie von Zeke beschreiben. Ich war mir jedoch sicher, dass er aus eigener Kraft und Willen den Founding-Titanen konsumiert und an Eren weitergegeben hat.
      Ich dachte immer wie grausam es von ihm war Eren die Titanenkraft zu übertragen..
      Jetzt ist klar, dass er das dies nie wollte. Eren hat ihn dazu getrieben. Durch indirekte oder gar direkte Beeinflussung.

      Zu Eren
      Der Attack-Titan kann die Zukunft von anderen Besitzern sehen, wie genau ist noch nicht klar.
      So wie es wirkt, kann nur der zukünftige Besitzer Erinnerungen an vorherige Besitzer senden, da Grisha Eren bittet ihn mehr zu zeigen.
      Auch sagt Eren, dass er seine Zukunft aus den Erinnerungen von Grisha sehen konnte.
      Daraus würde sich bedeuten Schlussfolgerung ableiten.
      Eren kann nicht seine eigene oder andere Zukunft sehen und scheint somit der letzte Besitzer des Attack-Titan zu sein.
      Und Eren kann entscheiden, welche Erinnerungen er an vorherige Besitzer senden kann und somit könnte er alle vorherigen Besitzer entscheiden beeinflusst haben.

      Es hieß der Attack Titan kämpft seit Beginn für die Freiheit. In einem Kommentar hab ich mal gewesen, dass Eren eigentlich keine Freiheit hat, da er wegen des Attack Titan gezwungen ist nach Freiheit zu streben.
      Jetzt wird alles in ein anderes Licht gerückt. Vielleicht hat Eren alle seine vorherigen Besitzer beeinflusst oder gar ferngesteuert und somit ist erst der Attack Titan das geworden, was er ist.

      Eren hat an dem Tag an dem er Historias Hand berührt hat, genau die Zukuft gesehen in der sich jetzt befindet. Sprich seit diesem Tag hat Eren nur noch so gehandelt, dass er an diesem Punkt gelangt.

      Man weiß auch noch nicht was Eren nun vorhat! Es wird durch Grisha jedoch klar, dass es etwas grausames sein wird. Eren hat ja selbst gesagt, dass wenn ihm jmd seine Freiheit nehmen will, nimmt er stattdessen deren Freiheit..

      Soweit ich weiß kann das Coordinate nur auf die Eldias wirken?
      Das schränkt seine Möglichkeiten entscheidend ein.
      Naheliegendste wäre, dass er alle Mauer-Titane freilässt und auf die Nicht-Eldia los lässt.