• In Japan wird ein 35-jähriger verdächtigt, den zehnten Band des Mangas Shingeki no Kyojin illegal verbreitet zu haben. Wie die japanische Association of Copyright for Computer Software (ACCS) mitteilt, wurde der Büroangestellte festgenommen und seine Computer und Festplatten beschlagnahmt. Entdeckt wurde der Verstoß von der Internet Patrouille der örtlichen Polizei. Der Mann aus Ishikawa hat die Tat bereits zugegeben - seiner Aussage nach wollte er den Manga Nutzern einer Internet-Tauschbörse zur Verfügung stellen. Die Verletzung des Urheberrechts wird in Japan mit bis zu 10 Jahren Haft oder Geldstrafen bis zu 10 Millionen Yen (ca. 73.000 Euro) bestraft.
    Eure Meinung ist gefragt: Findet ihr auch, dass solche Leute hart bestraft werden sollten oder empfindet ihr sowas eher als Kavaliersdelikt?

Kommentare 1

  • Benutzer-Avatarbild

    Sting-kun -

    Band 10 ist doch Richtung Manga stimmt's? Und Umgerechnet auf Anime welche Staffel wäre es ? Hehe ^^